Home » Rezensionen » „Stella Menzel und der goldene Faden“ Kinderbuch von Holly-Jane Rahlens

Titel: Stella Menzel und der goldene Faden
Autorin: Holly-Jane Rahlens
Kinderbuch, rowohlt Rotfuchs, 155 Seiten
vorgestellt von: Ann-Bettina Schmitz

Holly-Jane Rahlens, geboren und aufgewachsen in New York, lebt und arbeitet seit den 80-er Jahren in Berlin. Sie ist sowohl mit Hörspielen und Solo-Bühnenshows als auch als Journalistin, Übersetzerin und Radiomoderatorin bekannt. Sie hat bisher mehrere Kinder- und Jugendbücher veröffentlicht. Für ihr Buch „Prinz William, Maximilian Minsky und ich“ erhielt sie 2003 den Deutschen Jugendliteraturpreis. „Stella Menzel und der goldene Faden“ ist ihr neuestes Werk.

Stella liebt ihre Decke aus blauem Seidensatin, übersät mit Sternchen und Schneeflocken und mit einem goldenen Faden eingefasst. Diese Decke ist ein altes Familien-Erbstück, das ihr von ihrer Oma geschenkt wurde.

Auf jeden, der ihn besitzt, übt dieser Stoff eine magische Wirkung aus – denn seine Falten bergen die Kraft, die Geschichten seiner Besitzerinnen einzufangen: wundersame Geschichten vom alten Russland, vom Berlin der 20er Jahre, von der Flucht der jüdischen Familie nach New York und einem Neuanfang in Berlin.

Passend zum Thema, fängt das Buch an wie ein Märchen:“Es war einmal…“ Und zauberhaft geht die Einleitung auch weiter. Im ersten Kapitel holt uns dann die Realität ein. Stellas Decke wird beim Spielen von Hunden zerrissen wird. Das wird einfühlsam, so wie ein kleines Kind es sehen würde, geschildert. Und hier beginnt dann die eigentliche Geschichte der Decke. Als immer wieder kehrendes Muster wird die Decke verschmutzt, zerrissen. Die Mutter will sie wegschmeißen, aber die Oma macht etwas Neues daraus gemacht und näht es mit dem goldenen Faden zusammen. Dabei wird der Stoff immer kleiner. Und jedes mal wird die Geschichte der Decke erzählt.

Holly-Jane Rahlens wurde durch ein jiddisches Volkslied zu dieser Geschichte angeregt. In diesem Lied geht es um einen alten Mantel eines Schneiders, der auch immer wieder verschmutzt und zerrissen wird. Dann meint seine Frau: „Schmeiß ihn endlich weg. Aus nichts kann man nichts machen.“ Der Schneider aber näht den Mantel jedes mal wieder zu etwas anderem um.

Der goldene Faden in dieser Geschichte ist ein Sinnbild für für die Bedeutung der Familiengeschichte und der eigenen Wurzeln, die uns mit den Vorfahren verbinden und in die Zukunft reichen. Er verbindet die Generationen über alle Ländergrenzen hinweg. Die Geschichte, mit ihren immer wieder kehrenden Mustern, nimmt einen schnell gefangen und man fragt sich, wie lange wohl noch etwas von diesem goldenen Faden übrig sein wird.

„Stella Menzel und der goldene Faden“ ist als Kinderbuch geschrieben worden. Durch den Aufbau der Geschichte in kurze, spannende, in sich abgeschlossene Kapitel, ist es gut zum Vorlesen in kleinen Portionen geeignet. Aber auch für Erwachsene stellt dieses Buch eine interessante Lektüre dar.

About

Schon in frühester Jugend war ich eine notorische Leseratte und das ist auch so geblieben. Ein Bücherblog war da nur die logische Konsequenz :-) Ich habe es aber nicht beim Lesen belassen, sondern schreibe auch selber. Bisher sind einige Kurzgeschichten von mir erschienen. Da ich davon alleine aber nicht leben kann, schreibe ich auch Texte für Andere. Das Spektrum reicht von Content für Webseiten über Texte für Flyer bis zu Broschüren und Handbüchern. Außerdem arbeite ich als Lektorin und übersetze ich aus dem Englischen ins Deutsche. Wenn du also einen Text, ein Lektorat oder eine Übersetzung brauchst, nimm mit mir Kontakt auf: mail@abs-textandmore.com

2 Replies to “„Stella Menzel und der goldene Faden“ Kinderbuch von Holly-Jane Rahlens”

  1. Tanisha sagt:

    Hello I am so grateful I found your web site, I
    really found you by error, while I was searching on Google
    for something else, Nonetheless I am here now
    and would just like to say thank you for a tremendous post and a
    all round interesting blog (I also love the theme/design),
    I don’t have time to go through it all at
    the minute but I have book-marked it and also added in
    your RSS feeds, so when I have time I will be back to read more, Please do keep up
    the fantastic jo.

  2. Charita Mcnolty sagt:

    I simply want to mention I am new to blogs and seriously enjoyed you’re blog. Almost certainly I’m going to bookmark your site . You actually have outstanding writings. Kudos for sharing your web site.

Comments are closed.

Google+ Plus

Du findest mich auch bei:

Kostenloser Newsletter

Nichts mehr verpassen - den kostenlosen Newsletter bestellen. Schicke eine leere Email mit dem Betreff "Newsletter bestellen" an mail@abs-textandmore.com Natürlich kannst du den Newsletter auch jederzeit wieder abbestellen.

Suche

Gefällt dir dieser Blog?

Dann freue ich mich über Links, Likes, Tweets & Co.
Auch Kommentare werden immer gerne genommen :-)

Links