Home » Allgemein » Blogparaden » Blogparade für bloggende Hundebesitzer

5 Fragen an bloggende Hundebesitzer

Patricia van Dokkum hat auf ihrem Blog UrlaubmitmeinemHund zu einer Blogparade für Blogger, die Hunde besitzen, aufgerufen. Da mache ich doch gerne mit 🙂

Hier sind die Fragen, die Patricia sich dafür ausgedacht hat:

  •  Wer bist Du und wer ist Dein Hund?
  •  Worüber bloggst du?
  •  Dein persönlicher Urlaubstipp ….
  •  Im Gepäck habe ich immer dabei
  •  Lesetipp zum Thema Hund (Blog/eBook/Print)

Wer bist Du und wer ist Dein Hund?

Ich bin eine bloggende Leseratte, die ihr Futter als Texterin und Übersetzerin verdient.

Mein Hund Sam ist ein Mischling aus Australian Shepperd und Jack-Russel-Terrier. Ich weiß zwar nicht wie seine Eltern das hingekriegt haben, aber das Ergebnis ist absolut toll 🙂 Sein Portrait ziert diesen Artikel. Er verdient sich sein Futter als mein persönlicher Fitness-und Wellness-Trainer 🙂

Worüber bloggst Du?

Als Leseratte blogge ich natürlich hauptsächlich über Bücher und Schreiben, dazu auch mal über das Bloggen im allgemeinen.

Dein persönlicher Urlaubstipp

Urlaub mit Hund kann man mit etwas vernünftiger Planung an vielen Orten machen. Allerdings kommen für mich Urlaubsziele, die nur mit dem Flugzeug zu erreichen sind, nicht in Frage. Meine Hunde waren bzw. sind immer so groß, dass sie nicht mit in die Kabine dürfen. Eine Reise alleine im Gepäckraum möchte ich aber keinem Hund zumuten. Daher kommen nur Orte in Frage, die mit dem Auto oder Zug zu erreichen sind.

Es gibt viele Hotels und Pensionen, in denen man auch mit Hund gerne gesehen ist. Natürlich muss man das vorher abklären. Das Urlaubsquartier sollte nach Möglichkeit auch nicht mitten in der Innenstadt liegen. Schließlich möchte man mit dem Hund auch mal schnell Gassi gehen können 🙂

Im Gepäck habe ich immer dabei

Futter- und Fressnapf, sowie eine Wasserflasche und Kotbeutel nehme ich auf jeden Fall mit. Meistens auch die Lieblingsleckerlis. Außerdem eine Rolle Küchentücher – man weiß ja nie 🙂

Lesetipp zum Thema Hund:

Ich lese gerne „Divas Anekdoten“, ein Blog mit Erlebnisberichten aus der Hundewelt.
Ein ausgesprochen humorvoll geschriebenes Buch über Hunde und ihre Besitzer, das ich hier rezensiert habe, ist „Is‘ was, Dog?“ von Dunja Hayali.

Und wie sind eure Erfahrungen beim Reisen mit Hund?

About

Schon in frühester Jugend war ich eine notorische Leseratte und das ist auch so geblieben. Ein Bücherblog war da nur die logische Konsequenz :-) Ich habe es aber nicht beim Lesen belassen, sondern schreibe auch selber. Bisher sind einige Kurzgeschichten von mir erschienen. Da ich davon alleine aber nicht leben kann, schreibe ich auch Texte für Andere. Das Spektrum reicht von Content für Webseiten über Texte für Flyer bis zu Broschüren und Handbüchern. Außerdem arbeite ich als Lektorin und übersetze ich aus dem Englischen ins Deutsche. Wenn du also einen Text, ein Lektorat oder eine Übersetzung brauchst, nimm mit mir Kontakt auf: mail@abs-textandmore.com

3 Replies to “Blogparade für bloggende Hundebesitzer”

  1. Hans sagt:

    Ja, Katzen sind da schwieriger. Da würde ich lieber versuchen jemand zu finden, der die in ihrer gewohnten Umgebung füttert. Natürlich sollte das schon jemand sein, dem man das zumuten darf.
    LG Hans

  2. Hans sagt:

    Hallo Ann-Bettina,

    ja, wenn man Besitzer eines Haustiers – und in diesem Falle eines Hundes – ist, schränkt das den Urlaub ein wenig ein, so man keine Tier-Pension in Anspruch nehmen kann oder möchte. Aber es finden sich ja sicher genügend Ziele. Dein Gepäck für den Hund ist aber vorbildlich.

    Lieben Gruß Hans

    1. Hallo Hans,
      ich hatte bisher noch keine ernsthaften Probleme beim Verreisen mit einem Hund. Das müsste schon ein total winziger Ort sein, in dem es nur ein Hotel oder eine Pension gibt, die dann ausgerechnet keine Hunde akzeptieren. Eine Katze finde ich da schon schwieriger.
      Viele Grüße
      Ann-Bettina

Comments are closed.

Google+ Plus

Du findest mich auch bei:

Kostenloser Newsletter

Nichts mehr verpassen - den kostenlosen Newsletter bestellen. Schicke eine leere Email mit dem Betreff "Newsletter bestellen" an mail@abs-textandmore.com Natürlich kannst du den Newsletter auch jederzeit wieder abbestellen.

Suche

Gefällt dir dieser Blog?

Dann freue ich mich über Links, Likes, Tweets & Co.
Auch Kommentare werden immer gerne genommen :-)

Links