Home » Rezensionen » Bücher in Englisch » Rezension: „Unlucky 13 “ von James Patterson und Maxine Paetro

Titel: Unlucky 13
Autoren: James Patterson und Maxine Paetro
Thriller, TB, 384 Seiten
vorgestellt von: Ann-Bettina Schmitz

Die Autoren:
James Patterson lebt mit Frau und Sohn in Florida. Er ist einer der meistverkauften Bestseller-Autoren Amerikas. Patterson schreibt hauptsächlich Thriller, oft zusammen mit anderen Autoren.

Maxine Paetro hat drei eigene Romane und zwei Sachbücher veröffentlicht. Zusammen mit Patterson hat sie mehr als ein Dutzend Bücher geschrieben. Paetro lebt mit ihrem Mann in New York.

Das Buch: „Unlucky 13“ ist der 13. Band der Thriller-Serie „Frauen-Mörder-Club“.

Die Polizistin Lindsay Boxer wird zu einem sehr ungewöhnlichen Autounfall gerufen. Schnell wird klar, dass dies kein Unfall war. Während sie noch diesen Vorfall untersucht, stellt sich heraus, dass es keine Einzeltat war. Außerdem erfährt sie, dass ihre ehemalige Kollegin Mackie Morales gesehen wurde. Mackie hatte die Seiten gewechselt, wird mittlerweile als mehrfache Mörderin gesucht und hat noch eine Rechnung mit Lindsay offen.

„Unlucky 13“ zieht einen sofort in seinen Bann. Die Geschichte ist von Anfang an ebenso ungewöhnlich wie spannend. Außerdem sind die Hauptfiguren so lebendig und sympathisch geschildert, dass man fasziniert deren weitere Handlungen verfolgt.

Die Hauptfiguren sind die Mitglieder des „Frauen-Mörder-Clubs“, nach dem diese Thriller-Reihe benannt ist. Hierbei handelt es sich um vier Freundinnen, die alle berufliche etwas mit Mördern zu tun haben: die Polizistin Lindsay, die Staatsanwältin Yuki, die Pathologin Claire und die Gerichtsreporterin Cindy. Sie werden nicht als Übermenschen, sondern mit ihren Schwächen und Stärken geschildert.

Die Handlung dieses Thrillers entwickelt sich langsam, teilt sich in drei parallel laufende Handlungsstränge auf und nimmt dabei immer mehr Fahrt auf. Dabei bleibt die Geschichte aber immer übersichtlich.

„Unlucky 13“ ist ein ausgesprochen faszinierender Thriller, der von der ersten bis zur letzten Seite hoch spannend ist und den man am liebsten in einem Zug durchlesen würde.

About

Schon in frühester Jugend war ich eine notorische Leseratte und das ist auch so geblieben. Ein Bücherblog war da nur die logische Konsequenz :-) Ich habe es aber nicht beim Lesen belassen, sondern schreibe auch selber. Bisher sind einige Kurzgeschichten von mir erschienen. Da ich davon alleine aber nicht leben kann, schreibe ich auch Texte für Andere. Das Spektrum reicht von Content für Webseiten über Texte für Flyer bis zu Broschüren und Handbüchern. Außerdem arbeite ich als Lektorin und übersetze ich aus dem Englischen ins Deutsche. Wenn du also einen Text, ein Lektorat oder eine Übersetzung brauchst, nimm mit mir Kontakt auf: mail@abs-textandmore.com

2 Replies to “Rezension: „Unlucky 13 “ von James Patterson und Maxine Paetro”

Comments are closed.

Google+ Plus

Du findest mich auch bei:

Kostenloser Newsletter

Nichts mehr verpassen - den kostenlosen Newsletter bestellen. Schicke eine leere Email mit dem Betreff "Newsletter bestellen" an mail@abs-textandmore.com Natürlich kannst du den Newsletter auch jederzeit wieder abbestellen.

Suche

Gefällt dir dieser Blog?

Dann freue ich mich über Links, Likes, Tweets & Co.
Auch Kommentare werden immer gerne genommen :-)

Links