Home » Rezensionen » Rezension: „Das Geheimnis von Dormidom“ von Claudia Wölk

Dormidom

Titel: Das Geheimnis von Dormidom
Autorin: Claudia Wölk
Fantasy, Kinder- oder Jugendbuch, eBook, Verlag fredebold
vorgestellt von: Ann-Bettina Schmitz

Die Autorin: Claudia Wölk ist Kölnerin, verheiratet und Mutter einer 19-jährigen Tochter. Schon seit ihrer Schulzeit schreibt sie. „Das Geheimnis von Dormidom“ ist ihre erste eBook-Veröffentlichung.

Das Buch: Dormidom ist ein unheimliches Kinderkrankenhaus. In dem alten Gebäude geschehen merkwürdige Dinge. Ein unheimlicher Mann mit schwarzem Hut und sein skrupelloser Komplize führen im Keller des Gebäudes merkwürdige Experimente mit den Kindern durch. Auch die 14-jährige Rosalie wird ihr Opfer. Nach ihrem Tod geistert sie als Gespenst durch das Krankenhaus und will dem Treiben ein Ende bereiten. Unterstützt wird sie von den Kindern der Station 3A.

Oberflächlich betrachtet ist „Das Geheimnis von Dormidom“ eine sehr spannende Fantasy-Geschichte, in der Kinder die Helden sind. Schön ist auch, dass körperbehinderte Kinder voll in die Gruppe integriert sind.

Allerdings funktioniert die Geschichte nur, weil an mehreren Stellen zum Teil heftige Logikbrüche in Kauf genommen werden. Das ist sehr störend. Auch eine Fantasy-Geschichte sollte eine innere Logik haben.

Leider konnte ich keine Angaben dazu finden, an welche Altersgruppe sich das Buch richtet. Bei zu jungen Lesern hätte ich Bedenken, dass unnötige Ängste in Bezug auf Krankenhäuser aufgebaut werden. Ältere Leser werden wahrscheinlich, wie ich, die Geschichte ziemlich unlogisch finden.

Die Charaktere der Kinder sind gut geschildert. Die Erwachsenen bleiben eher blass, daher sind ihre Reaktionen auch nicht wirklich verständlich. Hier wird eine nicht nachvollziehbare Front Kinder gegen Erwachsene aufgebaut.

Mich konnte dieses Buch nicht überzeugen.

About

Schon in frühester Jugend war ich eine notorische Leseratte und das ist auch so geblieben. Ein Bücherblog war da nur die logische Konsequenz :-) Ich habe es aber nicht beim Lesen belassen, sondern schreibe auch selber. Bisher sind einige Kurzgeschichten von mir erschienen. Da ich davon alleine aber nicht leben kann, schreibe ich auch Texte für Andere. Das Spektrum reicht von Content für Webseiten über Texte für Flyer bis zu Broschüren und Handbüchern. Außerdem arbeite ich als Lektorin und übersetze ich aus dem Englischen ins Deutsche. Wenn du also einen Text, ein Lektorat oder eine Übersetzung brauchst, nimm mit mir Kontakt auf: mail@abs-textandmore.com

One Reply to “Rezension: „Das Geheimnis von Dormidom“ von Claudia Wölk”

  1. Hallo Ann-Bettina,

    vielen Dank für deine Rezension! Schade, dass dich das Buch nicht überzeugen konnte.
    Zu deiner Frage : Das Buch ist für Jugendliche von 12-17 gedacht.

    Liebe Grüße
    Stefanie vom ef-Team

Comments are closed.

Google+ Plus

Du findest mich auch bei:

Kostenloser Newsletter

Nichts mehr verpassen - den kostenlosen Newsletter bestellen. Schicke eine leere Email mit dem Betreff "Newsletter bestellen" an mail@abs-textandmore.com Natürlich kannst du den Newsletter auch jederzeit wieder abbestellen.

Suche

Gefällt dir dieser Blog?

Dann freue ich mich über Links, Likes, Tweets & Co.
Auch Kommentare werden immer gerne genommen :-)

Links