Home » Rezensionen » Rezension: „Die Tote im Klee“ von Georg Sander

Die Tote im Klee

Titel: Velten & Marcks-: Die Tote im Klee
Autor: Georg Sander
Krimi, eBook
vorgestellt von: Ann-Bettina Schmitz

Der Autor: Georg Sander war viele Jahre als Marketingmanager für verschiedene Städte tätig. Seit 2013 schreibt er Krimis der Serie Velten und Marcks. „Die Tote im Klee“ ist der 2. Roman dieser, bisher aus 4 Romanen bestehenden, Reihe.

Das Buch: Die Designchefin eines bekannten örtlichen Unternehmens wird morgens bei Joggen erschossen. War sie das neueste Opfer eines Serientäters, der seit einiger Zeit Frauen auflauert? Oder hat ihr Tod etwas mit dem merkwürdigen Streit zweier Unternehmer-Brüder zu tun? Der Journalist Maximilian Velten und seine Kollegin Katja Marcks versuchen, zusammen mit Veltens Ex-Frau, der Kriminalbeamtin Susanne Staller, das Rätsel zu lösen. Doch dann geschehen weitere Morde.

Der Krimi spielt in einer nicht näher bezeichneten Kleinstadt. Maximilian Velten ist Journalist mit langjähriger Berufserfahrung. Er hat immer noch eine freundschaftliche Beziehung zu seiner Ex-Frau. Katja Marcks arbeitet als Volontärin mit Velten zusammen.

Die Verhältnisse in der Kleinstadt, in der man sich kennt, sind gut beschrieben. Es gibt die üblichen Intrigen und Mauscheleien. Die Serie von Vergewaltigungen und später Morden setzt die, sonst so friedliche, Stadt in Aufruhr. Die Zusammenarbeit der Kriminalbeamtin Susanne Staller mit den beiden Journalisten kann nur heimlich geschehen.

Man wird schnell in die, sich zügig entwickelnde, Handlung hinein gezogen. Der Verlauf der Geschichte nimmt immer wieder überraschende Wendungen, so dass es bis zur letzten Seite spannend bleibt.

Ist hier ein Verrückter am Werk? Oder geht es um das alte Spiel von Liebe und Eifersucht? Es könnte aber auch sein, dass geschäftliche Rivalitäten hinter der ganzen Sache stecken. Oder hat vielleicht sogar die Russen-Mafia ihre Hände im Spiel?

Diesen Roman kann ich allen empfehlen, die einen spannenden, aber nicht zu blutrünstigen Krimi mögen.

About

Schon in frühester Jugend war ich eine notorische Leseratte und das ist auch so geblieben. Ein Bücherblog war da nur die logische Konsequenz :-) Ich habe es aber nicht beim Lesen belassen, sondern schreibe auch selber. Bisher sind einige Kurzgeschichten von mir erschienen. Da ich davon alleine aber nicht leben kann, schreibe ich auch Texte für Andere. Das Spektrum reicht von Content für Webseiten über Texte für Flyer bis zu Broschüren und Handbüchern. Außerdem arbeite ich als Lektorin und übersetze ich aus dem Englischen ins Deutsche. Wenn du also einen Text, ein Lektorat oder eine Übersetzung brauchst, nimm mit mir Kontakt auf. mail@abs-textandmore.com

One thought on “Rezension: „Die Tote im Klee“ von Georg Sander

Comments are closed.

Google+ Plus

Du findest mich auch bei:

Kostenloser Newsletter

Nichts mehr verpassen - den kostenlosen Newsletter bestellen. Schicke eine leere Email mit dem Betreff "Newsletter bestellen" an mail@abs-textandmore.com Natürlich kannst du den Newsletter auch jederzeit wieder abbestellen.

Suche

Gefällt dir dieser Blog?

Dann freue ich mich über Links, Likes, Tweets & Co.
Auch Kommentare werden immer gerne genommen :-)