Home » Allgemein » Blogparaden » Blogstöckchen mit vermischten Fragen

Blog+Stöckchen

Alexander von internetblogger.de hat ein neues Blogstöckchen ins Leben gerufen. Dabei stellt er Fragen aus allen möglichen Bereichen. Das nehme ich doch gerne auf.

Hier sind nun also Alexanders Fragen:

1. Wann hast du das letzte Mal bei einem Blogstöckchen mitgemacht, kannst du dich noch daran erinnern? Und was war das Thema?
Ich habe zuletzt im Mai an einem Blogstöckchen teilgenommen. Das Thema lautete: „Wie tickst du denn beim Bloggen?“

2. Wovon lässt du dich inspirieren im Internet?
Ich lasse mich gerne von Beiträgen anderer Blogger, von Posts auf Google+ oder von Diskussionen bei Qindie inspirieren.

3. Welche Zeitschriften liest du regelmäßig?
Wirklich regelmäßig nur „Die Zeit“, gelegentlich den „Spiegel“.

4. Schaust du ShoppingQueen im TV an?
Nein, ich habe überhaupt keinen Fernseher 🙂

5. Verfolgst du Politik und das Weltgeschehen?
Ja, auf jeden Fall. Auch wenn mich nicht immer freut, was unsere Politiker so treiben, möchte ich es doch zumindest wissen.

6. Wie lang war dein längster Blogartikel und was war das Thema, womit du dich dabei befasst hattest?
Der längste Blogartikel war wohl das Interview mit Simon Geraedts. Dabei ging es hauptsächlich um das Schreiben und Veröffentlichen eines Buches als Selfpublisher.

7. Liest du eBooks?
Mittlerweile ja. Es ist einfach praktischer. Durch die Rezensionen lese ich sehr viel. Da kommt eine Menge Papier zusammen 🙂 Bei eBooks gibt es kein Platzproblem und für die Autoren ist es auch einfacher und billiger ein eBook als Rezensionsexemplar zu schicken. Schöner finde ich aber immer noch Papierbücher.

8. In welchem Onlineshop kaufst du regelmäßig ein?
Regelmäßig nur bei Amazon. Dort hat man halt eine große Auswahl, auch bei fremdsprachigen Büchern. Die Lieferung geht schnell und der Preis stimmt meistens auch.
Gelegentlich kaufe ich auch etwas bei eBay.

9. Fastfood oder gutbürgerlich, bezogen auf die Küche?
Weder noch – ich habe einen mediterranen Magen und bin Vegetarierin 🙂

10. Welches CMS wählst du wenn du die Wahl zwischen WordPress, Drupal und Joomla hättest und begründe deine Antwort?
Ich kenne nur WordPress. Da ich damit auch sehr zufrieden bin, habe ich auch keine Lust ein weiteres auszuprobieren.

11. Lieber Winter oder Sommer, Frühling oder Herbst?
Ganz eindeutig Frühling 🙂

12. Fotografierst du gerne?
Ich fotografiere recht gerne, vergesse aber viel zu oft den Fotoapparat zu Hause 🙁 Genau dann sehe ich natürlich die schönsten Motive und ärgere mich.

13. Den Urlaub zuhause verbringen oder lieber verreisen?
Ich mache es mir lieber zu Hause gemütlich.

14. Kommentierst du jeden Artikel, den du liest?
Um Gottes willen, nein! Ich kommentiere nur wenn ich etwas zum Thema zu sagen habe und wenn das Kommentieren ohne Anmeldung möglich ist.

15. Welches Smartphone ist bei dir im Besitz und was schätzt du daran?
Ich besitze überhaupt kein Smartphone.

16. Was möchtest du uns noch sagen?
Nach so vielen Fragen fällt mir nichts weiter mehr ein 🙂

 

Dieses Blogstöckchen wird nicht an bestimmte Blogger weitergegeben. Wer Lust hat mitzumachen, kann es sich einfach hier oder auf Alexanders Blog mitnehmen 🙂

About

Schon in frühester Jugend war ich eine notorische Leseratte und das ist auch so geblieben. Ein Bücherblog war da nur die logische Konsequenz :-) Ich habe es aber nicht beim Lesen belassen, sondern schreibe auch selber. Bisher sind einige Kurzgeschichten von mir erschienen. Da ich davon alleine aber nicht leben kann, schreibe ich auch Texte für Andere. Das Spektrum reicht von Content für Webseiten über Texte für Flyer bis zu Broschüren und Handbüchern. Außerdem arbeite ich als Lektorin und übersetze ich aus dem Englischen ins Deutsche. Wenn du also einen Text, ein Lektorat oder eine Übersetzung brauchst, nimm mit mir Kontakt auf: mail@abs-textandmore.com

9 Replies to “Blogstöckchen mit vermischten Fragen”

  1. Rainer sagt:

    „Wenn man kein Fernseher und kein Smartphone hat, hat man das Internet und das ganze Medium für sich und das reicht auch schon aus wie ich finde.“

    Das ist genau die richtige Einstellung, weil schließlich ist das Internet für viele Menschen der Mittelpunkt ihres Lebens und da die Blogger nun mal der Mittelpunkt des Internet sind, sind diese in der Pflicht ständig neue Inhalte zu produzieren, damit es den Bloglesern nicht langweilig wird.

    1. Hallo Rainer,
      ich informiere mich nicht über über das Internet, wenn das auch einen großen Anteil hat. Es gibt auch noch solche Dinge wie Zeitungen, Zeitschriften und Radio:-) Oder Veröffentlichungen von Organisationen. Ok, deren Informationen sind natürlich meist nicht wirklich neutral 🙂 Aber wenn man alles zusammen nimmt, bekommt man schon einen recht guten Eindruck davon, was so passiert in der Welt und in Deutschland.
      Viele Grüße
      Ann-Bettina

  2. Thomas sagt:

    Von einem mediterranen Magen habe ich auch noch nichts gehört. Wieder was gelernt. 😉

    LG Thomas aus dem im Moment verregneten Maine

  3. Rainer sagt:

    „Um Gottes willen, nein! Ich kommentiere nur wenn ich etwas zum Thema zu sagen habe und wenn das Kommentieren ohne Anmeldung möglich ist.“

    Aber bitte nur, wenn es nützlich ist und Mehrwert für den Blogger und seine Leser bringt.

  4. Alex L sagt:

    Hallo Ann-Bettina,
    danke für deine Antworten bzgl. des Blogstöckchens und sie sind sehr interessant ausgefallen.

    Wenn man kein Fernseher und kein Smartphone hat, hat man das Internet und das ganze Medium für sich und das reicht auch schon aus wie ich finde.

    Ansonsten das mit den eBooks hatte ich nie ausprobiert und werde dazu höchstwahrscheinlich nicht kommen, da ich im Internet lese. Aber ich habe den Focus und ComputerBild abonniert, sodass auch dadurch einiges an Input dazukommen kann.

    Als Vegetarierin ist bestimmt nicht einfach oder? Ich könnte das nicht, denn ich mag schon gerne Fleisch, Eier und sonstige Produkte.

    Aber auch Salat ist nicht schlecht und sollte regelmässig konsumiert werden.

    1. Hallo Alex,
      so schlimm ist das mit den Vegetariern gar nicht 🙂 Wir essen Eier und Milchprodukte, nur eben kein Fleisch. Das sind die Veganer, die gar nicht essen, was von einem Tier kommt. Das ist mir auch zu radikal.
      Viele Grüße
      Ann-Bettina

      1. Alex L sagt:

        Ja, genau, da gibt es noch Veganer, ganz vergessen. Bei denen ist es alles sehr sehr streng mit der Ernährung. Dann geht es bei euch also, super und freut mich.

        Auf ein hart gekochtes Ei verzichte ich auch ungerne :-).

  5. Hallo Ann-Bettina,
    interessante Antworten. Teilweise ähnlich wie bei mir. Gefällt mir, dass Du auch kein Smartphone hast.
    Viele Grüße
    Claudia

    1. Hallo Claudia,
      irgendwann wird uns zwar nichts anderes übrig bleiben, als uns auch ein Smartphone zuzulegen. Daher hoffe ich, dass mein „normales“ Handy noch ein Weilchen durchhält 🙂
      Viele Grüße
      Ann-Bettina

Comments are closed.

Google+ Plus

Du findest mich auch bei:

Kostenloser Newsletter

Nichts mehr verpassen - den kostenlosen Newsletter bestellen. Schicke eine leere Email mit dem Betreff "Newsletter bestellen" an mail@abs-textandmore.com Natürlich kannst du den Newsletter auch jederzeit wieder abbestellen.

Suche

Gefällt dir dieser Blog?

Dann freue ich mich über Links, Likes, Tweets & Co.
Auch Kommentare werden immer gerne genommen :-)

Links