Home » Interviews » Zweites Interview mit der Autorin Sina Müller

Bild der Autorin Sina Müller

Ich freue mich ganz riesig heute Sina Müller zum zweiten Mal zum Interview zu Gast zu haben. Das erste Interview haben wir gemacht als dieser Blog ein gerade aus der Taufe gehobenes Blögchen war und Sina ihren ersten Roman „Josh & Emma – Soundtrack einer Liebe“ zwar schon geschrieben, aber noch nicht veröffentlicht hatte. Mittlerweile hat dieser Blog seinen ersten Geburtstag hinter sich und Sinas Buch ist im Amrûn Verlag erschienen 🙂

Hallo Sina, schön dich wieder hier zu haben.

Hallo Ann-Bettina, danke, dass ich noch einmal hier sein darf. Ich freue mich sehr!

Wie fühlt es sich an, sein erstes Buch endlich veröffentlicht zu haben? Das war in deinem Fall ja eine etwas längliche Geschichte 🙂

Im Moment überrollt mich ehrlich gesagt alles ein bisschen. Der Weg war – wie du es ja bereits geschrieben hast – lang. Ich war ja zuerst bei chichili unter Vertrag und habe mich dann aufgrund diverser Gründe wieder getrennt. Amrûn hat sich riesig gefreut, als ich zugesagt habe und da fühle ich mich nun auch sehr wohl.
Aber wie fühlt es sich an? Um ehrlich zu sein, ist es noch gar nicht richtig angekommen. Es ist ein seltsames Gefühl, fremde Menschen über mein Buch schreiben zu sehen. Es durch ihre Augen zu sehen. Und ich bin einfach nur dankbar, dass es bisher ganz gut ankommt.

Magst du noch mal kurz etwas über „Josh & Emma“ erzählen?

„Josh & Emma“ ist ein jugendlich rockiger Roman über Pläne und Träume, Musik und die erste Liebe. Emma ist Abiturientin und hat ihr Leben fest im Griff – so glaubt sie zumindest. Doch dann lernt sie auf einer Party Joshua kennen und verliebt sich in ihn. Alles wäre wundervoll, wäre da nicht das kleine Detail, dass Joshua der Leadsänger der Newcomer-Band Amblish ist. Blitzlichtgewitter, ständige Termine, kreischende Groupie – es gibt so einige Hürden, die die beiden in ihrer jungen Liebe meistern müssen.
„Josh & Emma – Soundtrack einer Liebe“ ist der erste von zwei Bänden.

Hast du die Handlung von „Josh & Emma“ von vorne herein geplant oder eher losgeschrieben und geschaut, wo die Sache hinführen würde?

Auch wenn die Arbeitsweise sicher effektiver ist, habe ich keinen ausgefeilten Plott, wenn ich mit schreiben loslege. Ich habe eine Idee, die Charaktere sind in meinem Kopf und dann ist da noch ein Gefühl, das ich transportieren möchte. Die Geschichte entwickelt sich nach und nach erst beim Schreiben, wird dann manchmal wieder umgeworfen oder läuft in eine ganz andere Richtung, als ich am Anfang gedacht habe. Das macht es für mich spannender, denn die Geschichte ist dann – zumindest beim Schreiben – auch neu für mich.

Wie hast du es geschafft, neben Job und Kind noch Zeit zum Schreiben zu finden?

Mit „Josh & Emma“ habe ich bereits angefangen, bevor ich schwanger war und hatte große Teile im Kasten bevor der Trubel mit Kind aufkam. Aber ja, es ist schon eine Herausforderung, neben Job, Kind, Haushalt auch noch zu schreiben. Meistens verlege ich das auf abends, wenn mein Sohn schläft. Und ich habe meine Arbeitsstunden so verteilt, dass ich einen Vormittag für mich und somit fürs Schreiben habe.

Du warst dieses Jahr auf der Frankfurter Buchmesse und hast dort, zusammen mit anderen Autorinnen, Bloggerinnen und einer Lektorin, eine Aktion gestartet. Wie waren die Reaktionen der Besucher? Seid ihr nicht in der Konkurrenz der großen Verlage untergegangen?

Unsere Idee vom LoveThrillFantasy-Team war es gar nicht, großen Verlagen den Rang abzulaufen. Dazu haben wir gar nicht die Reichweite. Wir wollten uns vielmehr mit Leserinnen treffen, austauschen, einen netten Vormittag verbringen. Und das ist uns gelungen. Rund 150 Gäste konnten wir an diesem Morgen in die Arme schließen und die – meist weiblichen – Besucher haben sich sehr gefreut, uns alle einmal live und in Farbe zu sehen.
Für uns war es auch ein besonders Erlebnis viele der lieben Menschen, die man sonst nur aus dem Netz kennt, persönlich kennenzulernen. Ich hatte zu dem Zeitpunkt eigentlich noch keine Leser, da mein Buch erst wenige Tage zuvor erschienen ist. Aber mich haben alle so herzlich aufgenommen, dass ich total geflasht war.

Dein Buch hat ja bei Amazon einen guten Start gehabt. Es war zeitweise unter den Top 1000-Titeln (bester Rang: 490). Das ist ein toller Erfolg. Was hast du gemacht um dein Buch zu promoten.

Ja, ich freue mich natürlich sehr, dass mein Buch auf so eine gute Resonanz stößt. Wobei mir die Rückmeldungen sehr viel wichtiger sind, als irgendwelche Ränge. Eine E-Mail von einer Leserin zu bekommen, die von meinem Buch begeistert war und sehnsüchtig auf den zweiten Teil wartet, schenkt mir etwas, dass ich mir auch nicht mit dem Geld aus Verkäufen kaufen kann. Und ich hoffe, dass ich noch viele dieser wundervollen Rückmeldungen bekomme.
Ich stecke eigentlich gerade noch mitten in der Promotion. Das ist ja ein permanenter Prozess. Ich hatte schon vor der Veröffentlichung eine Fan-Page auf facebook, was aber eher daher kam, dass ich ja „Josh & Emma“ bereits ein Jahr früher bei einem anderen Verlag veröffentlichen wollte. Aber dadurch konnte ich mir zumindest eine kleine Basis schaffen. Und ich hatte viele Blogger und andere Autorinnen, die mich unterstützt und mein Buch geteilt haben, das ist unheimlich viel wert.
Mit dem LoveThrillFantasy-Team, was ja ein Zusammenschluss von inzwischen drei Autorinnen, drei Bloggerinen und einer Lektorin ist, versuchen wir einen neuen Weg zu gehen, indem wir uns gegenseitig unterstützen und versuchen, so auf uns aufmerksam zu machen.
In unzähligen Stunden habe ich einen Trailer erstellt, der mir – wie ich finde – auch ganz gut gelungen ist und die Stimmung des Buches gut wiederspiegelt. Ansonsten startet gerade eine Presseaktion; in die regionalen Zeitungen mit einer Meldung reinzukommen ist aber sehr schwer.

Hast du überhaupt noch Zeit für Hobbys?

Zeit hat man nicht – man nimmt sie sich. Und nehme sie mir für Hobbys definitiv zu wenig. Als berufstätige Mutter ist das ja eh schon eine Sache für sich mit den Hobbys. Aber meine Freizeit geht momentan fast komplett für das Marketing und die Schreiberei an Band 2 drauf. Dennoch versuche ich, mir Inseln zu bauen, nutze das Wochenende, um Zeit mit meiner Familie zu verbringen und auszuspannen. Und nehme mir fest vor, im neuen Jahr mehr Zeit für all die anderen schönen Dinge im Lebe einzuplanen. Ob es auch klappt? Das kann ich ja in einem Jahr berichten. 😉
Herzlich gerne 🙂 Dann werden wir ja wahrscheinlich auch über Band 2 deines Romans reden können.

Was liest du selber gerne?

Ich lese gerne – welche Überraschung – Liebesgeschichten, Jugendbücher und Dystopien. Ab und an, darf es auch ein Chick-Lit ein. Hauptsache es kommt eine kleine Romanze darin vor.

Wir warten ja alle schon gespannt auf den zweiten Teil von „Josh & Emma“. Kannst du schon sagen, wann der herauskommen wird?

Ursprünglich war der zweite Teil auf Herbst 2015 geplant, wurde nun aber aufgrund der sehr positiven Rückmeldungen auf Frühjahr 2015 vorgezogen. Der genaue Veröffentlichungstermin steht noch nicht fest und hängt damit zusammen, wann ich mit meiner Arbeit fertig bin. Ich möchte aber nicht den Fehler machen, irgendeine Geschichte schnell auf den Markt zu werfen, sondern nehmen mir lieber ein paar Wochen länger Zeit, um manche Szenen noch einmal zu überarbeiten.

Möchtest du uns sonst noch etwas erzählen? 🙂

Ja. Zum einen möchte ich mich bei all den wundervollen Menschen bedanken, die mich unterstützen und natürlich bei meinen Leserinnen, die „Josh & Emma“ in ihr Herz geschlossen haben.

JuE Spendenaktion

Zum anderen würde ich auch hier gerne auf eine Spendenaktion aufmerksam machen, die mein Verlag und ich im Dezember unterstützen. Wir haben uns dazu entschieden, keine Verlosungen zu Weihnachten zu machen und auch keinen Adventskalender. Stattdessen helfen wir mit, eine große Stammzelltypisierungsaktion der Freiburger Stammzelldatei mit je 3,- Spende pro Taschenbuch zu finanzieren, das direkt über den Verlagsshop gekauft werden kann.
So kann man ein schönes, signiertes Taschenbuch zu Weihnachten verschenken und tut auch noch etwas Gutes dabei.
Hier könnt ihr euch direkt beteiligen

Liebe Sina, ich wünsche dir weiterhin ganz, ganz viel Erfolg mit deinem tollen Buch und freue mich schon auf Band 2.

Vielen lieben Dank, Ann-Bettina. Es war wir auch bei diesem Mal eine Freude deine Fragen zu beantworten und wünsche dir weiter viel Erfolg mit deinem wunderschönen Blog!

Die Bücher von Sina Müller findet ihr hier im Überblick.

About

Schon in frühester Jugend war ich eine notorische Leseratte und das ist auch so geblieben. Ein Bücherblog war da nur die logische Konsequenz :-) Ich habe es aber nicht beim Lesen belassen, sondern schreibe auch selber. Bisher sind einige Kurzgeschichten von mir erschienen. Da ich davon alleine aber nicht leben kann, schreibe ich auch Texte für Andere. Das Spektrum reicht von Content für Webseiten über Texte für Flyer bis zu Broschüren und Handbüchern. Außerdem arbeite ich als Lektorin und übersetze ich aus dem Englischen ins Deutsche. Wenn du also einen Text, ein Lektorat oder eine Übersetzung brauchst, nimm mit mir Kontakt auf: mail@abs-textandmore.com

5 Replies to “Zweites Interview mit der Autorin Sina Müller”

  1. Hallo Ann-Bettina,
    Hallo Sina,
    ein sympathisches Interview. Job, Kind und das Hobby schreiben unter einen Hut zu bringen, ist gar nicht so einfach. Ich habe schon einige Buchtrailer gesehen, Soundtracks zum Buch eher weniger. Der ist schön gemacht.
    Viele Grüße
    Claudia

    1. Hallo Claudia,
      freut mich, wenn dir das Interview gefallen hat. Sina hat sich für ihr Buch wirklich einiges einfallen lassen 🙂 Finde ich auch toll.
      Viele Grüße
      Ann-Bettina

    2. Sina sagt:

      Hallo Claudia,
      oh, das freut mich sehr, dass dir mein Trailer gefällt – ich habe lange daran gefeilt, bis er die Stimmung des Buches trifft.
      Zum Thema „Soundtrack“ – zu jedem Kapiteleinstieg gibt es ein passendes Lied als Zitat. Die Songs kann man auch in einer Playlist von mir auf Youtube anhören.

      Und ja, es ist eine Herausforderung mit Job, Kind und schreiben – aber es macht Spaß! Immerhin mache ich ja in meiner Freizeit das, was ich liebe.

      Liebe Grüße Sina

Comments are closed.

Google+ Plus

Du findest mich auch bei:

Kostenloser Newsletter

Nichts mehr verpassen - den kostenlosen Newsletter bestellen. Schicke eine leere Email mit dem Betreff "Newsletter bestellen" an mail@abs-textandmore.com Natürlich kannst du den Newsletter auch jederzeit wieder abbestellen.

Suche

Gefällt dir dieser Blog?

Dann freue ich mich über Links, Likes, Tweets & Co.
Auch Kommentare werden immer gerne genommen :-)

Links