Home » Interviews » Interview mit der Autorin Mareika Albracht

mareike-albracht

Heute habe ich zur Abwechslung mal wieder eine Autorin zum Interview zu Gast, die gerade ihr erstes Buch herausgebracht hat.

Guten Tag Mareike Albracht.

Hallo, liebe Ann-Bettina Schmitz! Ich freue mich, dass ich hier sein darf.

Ende letzten Jahres hast du deinen Krimi »Katz und Mord« veröffentlicht. Erzähl uns doch etwas darüber.

katz-und-Mord

Meine erste Buchveröffentlichung, das war ein Abenteuer für mich. Das erste Mal darf man sich Autorin nennen – der Wahnsinn!
Für KATZ UND MORD habe ich unglaublich viel recherchiert, sogar ein wenig zu viel. Aber ich wollte alles so lebensecht wie möglich erzählen.

Du bist mit deinem Buch gleich beim Ullstein Verlag – in der Reihe midnight – gelandet. Wie lange hast du dafür gebraucht? Hast du dir vorher bei anderen Verlagen Absagen eingehandelt?

Die Suche hat über ein halbes Jahr gedauert. Da ich keinen Literaturagenten hatte, stand ich irgendwann vor der Wahl, entweder bei einem Kleinverlag oder bei Midnight anzufangen.
Den Ausschlag hat für mich der nette Kontakt gegeben. Das Midnight-Team ist jung, der Umgangston locker und sehr herzlich. Ich bin auch wahnsinnig froh, dass ich mich mit meiner Lektorin so gut verstehe und wir auf einer Wellenlänge schwimmen. Das ist unglaublich wichtig.

Hättest du dir auch vorstellen können, deinen Krimi als Selfpublisherin herauszubringen?

Nein. Das hätte ich mir nicht vorstellen können. Einmal fehlt mir dazu das Selbstbewusstsein. Wenn ein ganzer Verlag hinter mir und meinem Buch steht, traue ich mich, damit an die Öffentlichkeit zu gehen.
Außerdem bin ich froh, dass mir Lektorat, Korrektorat und Cover abgenommen werden. Das Ebook wird für mich erstellt und vertrieben. Ich muss mich nicht mit den verschiedenen Verkaufsplattformen, mit der Technik und mit Piraterieseiten rumschlagen. Dazu hätte ich wirklich keine Lust.

Bist du ein Krimi-Fan? Wenn ja, welche Krimis liest du am liebsten? Wenn nein, warum hast du einen Krimi geschrieben?

Oh ja, ich bin ein großer Krimi-Fan! Meine Lieblingsautorinnen sind Elisabeth George und Minette Walters.
Ich liebe auch den „Tatort“. Einerseits finde ich die lustigen Münsteraner toll, aber auch die ernsteren Tatorte. Und die Serien um Kommissarin Lund habe ich verschlugen.
Am liebsten mag ich Krimis, bei denen man mitraten kann, wer der Täter war.
In Büchern und Filmen hasse ich exzessive Gewaltdarstellungen, Folter, oder wenn Kindern Gewalt angetan wird.

Für eine Erstautorin wie dich wird der Ullstein Verlag wahrscheinlich nicht die ganz große Werbetrommel rühren. Machst du selber für dein Buch Werbung?

Natürlich muss man sich als Erstautorin erstmal eine Leserschaft aufbauen. Ich treibe mich in den sozialen Netzwerken herum, versuche aber die Leute nicht mit Werbung voll zu spammen.
Midnight wirbt über das Internet für mein Buch. Sie haben z.B. zu Weihnachten ein kleines Werbevideo mit KATZ UND MORD gedreht, über das ich mich sehr gefreut habe.

Dein Buch ist ein Regional-Krimi, genauer gesagt ein Sauerland-Krimi. Was macht das Sauerland zu einem geeigneten Tatort?

Ich habe das Sauerland als Handlungsort gewählt, weil ich durch die Kinder im Moment ortsgebunden bin. So ist die Recherche am einfachsten.
Reizvoll an jedem Regionalkrimi ist, dass man die Menschen dort ein wenig kennenlernt. Die Region ist quasi ein weiterer Hauptdarsteller. Ich habe versucht, viele Eigenarten der Sauerländer in KATZ UND MORD unterzubringen. Leider fehlt noch ein wenig sauerländischer Dialekt, aber das werde ich im zweiten Buch nachholen.

Du hast einen Mann und drei Kinder. Wann kommst du da zum Schreiben?

Im Moment genieße ich noch meine Elternzeit und schreibe vormittags, wenn die Kinder im Kindergarten und in der Schule sind.

Was hält deine Familie von deiner Autorentätigkeit?

Mein Ältester interessiert sich sehr dafür, da er auch eine kleine Leseratte ist. Freunde, Eltern und Geschwister lassen sich von mir als Testleser missbrauchen und mein Mann unterstützt mich ganz lieb und hat z.B. meine Webseite für mich gebastelt.

Hast du noch andere Hobbys?

Natürlich LESEN LESEN LESEN!
Um mich zu entspannen, mache ich gerne Musik oder gehe spazieren. Früher habe ich noch viele andere Dinge gemacht: gepuzzelt, gemalt, geknüpft, gestrickt, gebastelt, aber dafür habe ich keine Zeit mehr.

Schreibst du schon an deinem nächsten Buch?

Mein nächstes Buch ist sogar schon fertig. Es wird am 12.August veröffentlicht und Ende Juli darf ich euch schon mal das Cover zeigen … deshalb bin ich schon ganz hibbelig. Zwischendurch plotte ich schon am Dritten.

Möchtest du uns sonst noch etwas erzählen?

Vor kurzem habe ich mich einer netten Gruppe, den Bartbroauthors, angeschlossen. Uns verbinden der Humor und die Liebe zum Schreiben.
Wir planen eine gemeinsame Webseite und bei Twitter findet man uns unter #bartbroauthors.

Vielen Dank für das Interview, Mareike Albracht. Ich wünsche dir viel Erfolg mit deinem Krimi.

Danke!

About

Schon in frühester Jugend war ich eine notorische Leseratte und das ist auch so geblieben. Ein Bücherblog war da nur die logische Konsequenz :-) Ich habe es aber nicht beim Lesen belassen, sondern schreibe auch selber. Bisher sind einige Kurzgeschichten von mir erschienen. Da ich davon alleine aber nicht leben kann, schreibe ich auch Texte für Andere. Das Spektrum reicht von Content für Webseiten über Texte für Flyer bis zu Broschüren und Handbüchern. Außerdem arbeite ich als Lektorin und übersetze ich aus dem Englischen ins Deutsche. Wenn du also einen Text, ein Lektorat oder eine Übersetzung brauchst, nimm mit mir Kontakt auf: mail@abs-textandmore.com
Google+ Plus

Du findest mich auch bei:

Kostenloser Newsletter

Nichts mehr verpassen - den kostenlosen Newsletter bestellen. Schicke eine leere Email mit dem Betreff "Newsletter bestellen" an mail@abs-textandmore.com Natürlich kannst du den Newsletter auch jederzeit wieder abbestellen.

Suche

Gefällt dir dieser Blog?

Dann freue ich mich über Links, Likes, Tweets & Co.
Auch Kommentare werden immer gerne genommen :-)

Links