Home » Rezensionen » Rezension: „Mordkapelle“ von Carla Berling

Mordkapelle

Titel: Mordkapelle
Autorin: Carla Berling
Krimi, TB, 399 Seiten, auch als eBook erhältlich

Die Autorin: Carla Berling stammt aus Ostwestfalen, lebt aber heute mit ihrer Familie in Köln. Sie arbeitete lange als Lokalreporterin und Pressefotografin sowie als Comedian. „Mordkapelle“ ist ein Krimi aus der Reihe mit der Lokalreporterin Ira Wittekind. Ein Interview mit der Autorin könnt ihr hier lesen.

Das Buch: An einem Sommerabend brennt in Bad Oeynhausen die Friedhofskapelle nieder. Als die Lokalreporterin Ira Wittekind dort ankommt, findet sie vor dem Altar einen Rollstuhl mit einer Leiche. Bei dem Toten handelt es sich um einen bekannten Apotheker des Ortes. Bei ihren Recherchen stößt Ira auf ein vor Jahren begangenes Unrecht, dass nie gerächt wurde.

Mordkapelle ist der erste Krimi der Autorin, den ich gelesen habe. Das war aber unproblematisch. Man versteht die Zusammenhänge auch, wenn man die anderen Ira Wittekind Krimis nicht kennt.

Die Reporterin Ira Wittekind findet schnell heraus, dass der angeblich so beliebte Apotheker viel Dreck am Stecken hatte. Die Recherche zu seiner Vergangenheit führt Ira bis nach Frankreich.

Mordkapelle ist ein sehr spannender Krimi, der durch die Dialektpassagen eine zusätzliche besondere Note bekommt. Sehr interessante, eigenwillige Figuren, die liebe- und humorvoll geschildert werden, sorgen für Lesespaß. Gleichzeitig fühlt man sich beim Lesen herausgefordert, zu erraten, wer den Apotheker getötet hat. So bleibt das Buch bis zuletzt spannend und gleichzeitig amüsant zu lesen.

Die Geschichte wird flüssig erzählt und die Autorin schafft es, den Leser in den Bann zu ziehen, sodass man Probleme hat, nicht das ganz Buch in einem Rutch durchzulesen.

Ich kann „Mordkapelle“ jedem Krimifreund unbedingt empfehlen.

About

Schon in frühester Jugend war ich eine notorische Leseratte und das ist auch so geblieben. Ein Bücherblog war da nur die logische Konsequenz :-) Ich habe es aber nicht beim Lesen belassen, sondern schreibe auch selber. Bisher sind einige Kurzgeschichten von mir erschienen. Da ich davon alleine aber nicht leben kann, schreibe ich auch Texte für Andere. Das Spektrum reicht von Content für Webseiten über Texte für Flyer bis zu Broschüren und Handbüchern. Außerdem arbeite ich als Lektorin und übersetze ich aus dem Englischen ins Deutsche. Wenn du also einen Text, ein Lektorat oder eine Übersetzung brauchst, nimm mit mir Kontakt auf: mail@abs-textandmore.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

Google+ Plus

Du findest mich auch bei:

Kostenloser Newsletter

Nichts mehr verpassen - den kostenlosen Newsletter bestellen. Schicke eine leere Email mit dem Betreff "Newsletter bestellen" an mail@abs-textandmore.com Natürlich kannst du den Newsletter auch jederzeit wieder abbestellen.

Suche

Gefällt dir dieser Blog?

Dann freue ich mich über Links, Likes, Tweets & Co.
Auch Kommentare werden immer gerne genommen :-)

Links