Home » Archive by category "Rezensionen" (Page 24)

Rezension: „Das Wissen der Pferde“ von Monty Roberts

Das Wissen der Pferde
"Das Wissen der Pferde und was wir Menschen von ihnen lernen können" ist ein Buch des Pferdeflüsterers Monty Roberts, in dem es mal nicht hauptsächlich um Pferde, sondern um Menschen geht. Es handelt davon, wie die Methoden der gewaltfreien Kommunikation mit Pferden auf Menschen angewandt werden können.
Read More

Rezension: „Gib mir meinen Stern zurück“ von Amanda Frost

Cover "Gib mir meinen Stern zurück"
"Gib mir meinen Stern zurück" ist der erste Band der Trilogie um die Bewohner des Planeten Siria, geschrieben von Amanda Frost. Rafael, das jüngste Mitglied des Rates von Siria und ein ausgemachter Chaot, wird auf die Erde entsandt, um dort eine bekannte Schauspielerin von sich zu überzeugen, mit nach Siria zu bringen und so die Sirianer vor dem Aussterben zu bewahren. Dummerweise hasst die auserwählte Diva Kinder, ist zickig und extrem egozentrisch. Rafaels Mission droht zu scheitern. Doch zum Glück ist da noch Valerie, die Assistentin der Diva.
Read More

Rezension: „Three cups of Tea“

Three Cups of Tea
„Three Cups of Tea“ , von Greg Morrison und David Oliver Relin, erzählt die Geschichte, wie Greg Mortenson dazu gekommen ist, in Pakistan und Afghanistan Schulen zu bauen. Alles begann 1993 mit einer gescheiterten Bergexpedition, durch die er in einem armen pakistanischen Dorf gelandet war. Von der Freundlichkeit der Einwohner beeindruckt, versprach er wieder zu kommen und eine Schule zu bauen. Mit der Einlösung dieses Versprechens begann sein Engagement für Schulen in dieser Gegend.
Read More

Rezension: „Wie ich Brad Pitt entführte“ von Michaela Grünig

Wie ich Brad Pitt entführte
Der Chicklit-Krimi "Wie ich Brad Pitt entführte" ist der erste Roman der Autorin Michaela Grünig. Vicki Leenders, von Beruf Tochter, beschließt Tom Schneider, die deutsche Ausgabe von Brad Pitt, zu entführen und ihn von seiner angeblichen Alkoholsucht zu kurieren. Dass dies nicht ohne Komplikationen abgeht, kann man sich denken.
Read More

Rezension. „Der Tag wird kommen“ von Nina Vogt-Østli

Der Tag wird kommen
"Der Tag wird kommen" ist der erste Roman der norwegischen Autorin Nina Vogt-Østli. Für Hans-Petter ist das Leben unheimlich schwer. In der Schule wird er gemobbt, ausgerechnet der größte Schläger hat es auf ihn abgesehen. Seine Mutter ist lieb aber hilflos, sein Vater hat keine Zeit für ihn und Freunde hat er auch nicht. Also versucht er in der Schule möglichst unsichtbar zu sein und lebt nur zu Hause auf, wenn er am PC sitzt. Allein der Glaube, dass er es eines Tages allen zeigen wird, hält ihn aufrecht.
Read More

Rezension: „Mammon“ von Matthias Jösch

Cover Mammon
Der Thriller "Mammon" ist das erste Buch von Matthias Jösch. In der Berliner Staatsoper wird ein Zuschauer ermordet. Die Tatwaffe ist ein mittelalterlicher Dolch, der mit rätselhaften Zeichen verziert ist. Das Opfer ist der Vorstand einer bekannten Bank. Der Ermittler Adrian von Zollern versucht die Spur der Tatwaffe zu verfolgen. Er wird von seinem Freund Sebastian Krix und dessen Schwester Violetta unterstützt, die Adrians Ex-Freundin ist. Sie finden Hinweise auf eine rätselhafte weltweite Mordserie.
Read More

Rezension: „Mond über der Eifel“ von Jacques Berndorf

Mond über der Eifel
"Mond über der Eifel" ist ein weiterer Siggi Baumeister-Krimi des Autors Jacques Bernsdorf. Jakob Stern, Heiler und Schamane, 43 Jahre alt, wird auf den Ästen der heiligen Eiche in der Nähe seines Gehöfts tot aufgefunden. Obwohl sich jede Menge Zeugen anbieten, die glauben durch ihre Kontakte zu Engeln, Geistern u. ä. den Hergang der Tat zu kennen, bleibt der Mord rätselhaft. Auch für Siggi Baumeister, Emma und Rodenstock wird es schwer in diesem esoterischen Durcheinander den Überblick zu behalten.
Read More

Rezension: „Aller Anfang ist Apulien“ von Kirsten Wulf

Aller Anfang ist Apulien
"Aller Anfang ist Apulien" ist der Debütroman der Autorin Kirsten Wulf. Als Elena ausgerechnet an ihrem 40. Geburtstag herausfindet, dass ihr Mann sie betrügt, packt sie kurzentschlossen ihren Sohn und flüchtet zu ihrem Onkel nach Süd-Italien. Onkel Giggi ist Antiquitätenhändler und begeisterter Hobbykoch. Er nimmt sie in seinen barocken Palazzo auf, später stößt noch der Maler Michele hinzu. Es entwickelt sich eine turbulente Wohngemeinschaft. Michele sucht den Absender einer alten Postkarte, die sein Leben verändern wird. Elena und Michele entdecken ein dunkles Geheimnis, dass die ganze kleine apulische Stadt erschüttert.
Read More

Rezension: „Die Kaffeeprinzessin“ von Karin Engel

Cover Kaffeeprinzessin
"Die Kaffeeprinzessin" war der erste Roman der Autorin Karin Engel. Der Roman spielt Anfang des 20. Jahrhunderts in Bremen. Die angehende Schauspielerin Felicitas verliebt sich in den Erben eines der größten Kaffeehandelshäuser. Anfangs hat sie es sehr schwer in der Welt der reichen Händler akzeptiert zu werden, da auch ihre Schwiegermutter sie ablehnt. Auch die Geburt der Kinder ändert daran nichts. Erst als ihr Mann im 1. Weltkrieg umkommt, unterstützt ihre Schwiegermutter sie nicht nur bei der Weiterführung des Geschäfts.
Read More

Rezension: „Ein Engel kommt nach Babylon“ von Friedrich Dürrenmatt

Buchcover
"Ein Engel kommt nach Babylon" ist einer der Komödien, die Friedrich Dürrenmatt geschrieben hat. Ein Engel wird vom Himmel nach Babylon gesandt, um dem ärmsten Bettler die Gnade Gottes, in Form des neu erschaffenen Mädchens Kurrubi, zu übergeben. Gerade zu diesem Zeitpunkt hat sich der Herrscher Nebukadnezar entschlossen, als Bettler verkleidet, den einzigen verbliebenen Bettler Babylons zum Eintritt in den Staatsdienst zu überreden. Daraus ergeben sich fatale Verwechslungen.
Read More

Google+ Plus

Du findest mich auch bei:

Kostenloser Newsletter

Nichts mehr verpassen - den kostenlosen Newsletter bestellen. Schicke eine leere Email mit dem Betreff "Newsletter bestellen" an mail@abs-textandmore.com Natürlich kannst du den Newsletter auch jederzeit wieder abbestellen.

Suche

Gefällt dir dieser Blog?

Dann freue ich mich über Links, Likes, Tweets & Co.
Auch Kommentare werden immer gerne genommen :-)

Links