Home » Rezensionen » Rezension: „Haymatland“ von Dunja Hayali

haymatland160

Titel: Haymatland – Wie wollen wir zusammen leben?
Autorin: Dunja Hayali
Sachbuch, Hardcover, 146 Seiten, auch als eBook und als Hörbuch erhältlich

Die Autorin: Dunja Hayali wurde als Tochter irakischer Eltern in Datteln geboren. Nach ihrem Studium an der Deutschen Sporthochschule arbeitete sie viel für das Fernsehen. So war Moderatorin der ZDF-heute-Nachrichten und Co-Moderatorin des heute-journals. Sie moderiert das ZDF-Morgenmagazin und das ZDF-Sportstudio sowie ihre eigene Sendung „dunja hayali“. Sie ist gesellschaftlich engagiert, beispielsweise bei „Save the Children“ und „Vita Assistenzhunde e. V.“. Im Jahr 2016 wurde Dunja Hayali mit der Goldenen Kamera in der Kategorie „Beste Information“ ausgezeichnet. Im Jahr 2018 wurde ihr für ihr Engagement gegen Extremismus, Fremdenfeindlichkeit und Rassismus das Bundesverdienstkreuz verliehen.

Das Buch: Zurzeit ist Deutschland in zwei Lager geteilt: Auf der einen Seite die Befürworter eines weltoffenen, bunten, freiheitlichen Landes, auf der anderen Seite deren verbitterte Gegner. Aber Deutschland ist schon seit Langem ein Einwanderungsland. Daran wird sich in Zukunft auch nicht viel ändern. Dunja Hayali geht der Frage nach, wie wir alle friedlich zusammen leben können.

Dunja Hayali schreibt aus eigener Betroffenheit über die Probleme, die Deutschland mit seinen Einwanderern hat.

„Ich hatte nie das Gefühl, nicht deutsch zu sein. Erst als ich im Fernsehen auftauchte, begann man, mir meine Heimat abzusprechen.“

Die Autorin erzählt sehr überzeugend und für jeden gut nachvollziehbar, dass und warum Deutschland ihre Heimat ist. Damit spricht sie wahrscheinlich für viele Bundesbürger*innen, deren Eltern eingewandert sind.

Sicher erhält Frau Hayali auch viel Zuspruch, aber die Wut, der Hass und die Verachtung, die ihr von vielen entgegenschlägt, ist schockierend und beängstigend. Da muss man sich wirklich fragen: „Sieht so das Land, in dem wir leben wollen?“

Einerseits finde ich es zwar bewundernswert, dass sie immer wieder versucht, mit Rechten und Rassisten ins Gespräch zu kommen. Andererseits fürchte ich, dass dies bei der Mehrheit Zeit- und Energieverschwendung ist.

Trotz des schwierigen, oft sehr unerfreulichen Themas liest sich das Buch sehr gut. Wen die Sicht der Mitbürger mit Migrationshintergrund auf Deutschland und ihre Probleme interessieren, dem kann ich „Haymatland“ absolut empfehlen.

About

Schon in frühester Jugend war ich eine notorische Leseratte und das ist auch so geblieben. Ein Bücherblog war da nur die logische Konsequenz :-) Ich habe es aber nicht beim Lesen belassen, sondern schreibe auch selber. Bisher sind einige Kurzgeschichten von mir erschienen. Da ich davon alleine aber nicht leben kann, schreibe ich auch Texte für Andere. Das Spektrum reicht von Content für Webseiten über Texte für Flyer bis zu Broschüren und Handbüchern. Außerdem arbeite ich als Lektorin und übersetze ich aus dem Englischen ins Deutsche. Wenn du also einen Text, ein Lektorat oder eine Übersetzung brauchst, nimm mit mir Kontakt auf: mail@abs-textandmore.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

Du findest mich auch bei:

Kostenloser Newsletter

Nichts mehr verpassen - den kostenlosen Newsletter bestellen. Schicke eine leere Email mit dem Betreff "Newsletter bestellen" an mail@abs-textandmore.com Natürlich kannst du den Newsletter auch jederzeit wieder abbestellen.

Gefällt dir dieser Blog?

Dann freue ich mich über Links, Likes, Tweets & Co.
Auch Kommentare werden immer gerne genommen :-)