Cover des Buchs "Die Baumhirten"

Rezension: „Die Baumhirten“ von Peter Rammes

Wie schützen und pflegen wir die Natur vor unserer Haustür am besten? Sind Männer mit einer Leidenschaft für Kettensägen die richtigen Ansprechpartner dafür? Für die Baumhirten ist dies ihr tägliches Geschäft. Sie vermitteln zwischen Mensch und Natur. Dabei sind sie auf Baustellen ebenso zu finden wie auf Privatgrundstücken oder im Wald. Sie wissen genau, was ein Baum braucht, um in der Stadt zu überleben und zu gedeihen. Dafür setzen sie sich ein.

Cover des Romans "Pigment"

Rezension: „Pigment“ von Johannes Pantel

Das Buch:
Der weiße Psychiater Gregor Assmann hat ein sehr ungewöhnliches Problem. Seine Haut färbt sich langsam, aber unaufhaltsam dunkler. Dadurch erfährt er, was es bedeutet, als Schwarzer in einer von Weißen dominierten Umgebung zu leben. Zur gleichen Zeit versucht eine Unbekannte, das Leben Toussaint Louvertures zu rekonstruieren. Dieser lebte vor mehr als 200 Jahren auf Haiti und kämpfte dort, als ehemaliger Sklave, gegen Sklaverei und Rassismus. Als die Gegenwart auf die Vergangenheit trifft, geschieht etwas, dass sich niemand hätte vorstellen können.