Home » Allgemein » Blogstöckchen „Bist du bibliophil?“

blogstoeckchen160

Dieses Stöckchen “Bist du bibliophil?” geistert – wie viele andere auch – durch die Tiefen und Unweiten des Internets, und findet sich somit auf dem ein oder andren Blog. Da es hervorragend zum Thema dieses Blogs passt, musste ich es unbedingt mitnehmen 🙂

Entdeckt wurde es auf: jockel2009.

Einfach ankreuzen [X], was für euch zutrifft, und auswerten. Anmerkung zu den einzelnen Punkten kann man ja dahinter setzen in Klammern.

Los geht’s !
[ ] Du gehst nie ohne Buch aus dem Haus.

[ x] Dein Bücherregal nimmt den größten Teils deines Zimmers ein. Bücherregal -Einzahl ???

[x ] Du teilst dein Bett mit Büchern.

[ ] Du inhalierst den Geruch von Büchern.

[ x] Du streichelst Bücher.

[ x] Du kaufst jedes Mal etwas, wenn du in eine Buchhandlung gehst.

[ ] Dein SuB ist dreistellig und tendiert zur Vierstelligkeit. SuB = Stapel ungelesener Bücher

[ ] Du unterhältst dich mit den Buchcharakteren.

[ ] Du gibst im Monat mehr Geld für Bücher, als für Lebensmittel aus.

[ ] Du bereist die Orte, die in deinen Büchern genannt werden.

[ ] Du hältst Bücher für eine bessere Altersvorsorge, als Aktien etc.

[ ] Du zeltest am Tag der neuen Bucherscheinung deines Lieblingsautor vor der Buchhandlung deines Vertrauens, um als erste/r ein Exemplar zu ergattern.

[ ] Deine Familie und Freunde wissen nicht mehr, welches Buch sie dir zum Geburtstag schenken sollen, weil du schon alles hast.

[ ] Du verbindest mit mindestens 1/4 deiner Bücher im Regal ein Ereignis, an das du dich gerne zurück erinnerst.

[ x] Bei dem Wort Buch, wirst du sofort aufmerksam.

[ ] Deine Familie und Freunde wissen nicht mehr wie du aussiehst, weil du ständig ein Buch vor der Nase hast.

[ ] Menschen, die Bücher nicht mögen, magst du nicht.

[ ] Du gehst auf die Lesung jedes Autors, dessen Buch du im Regal stehen hast.

[ x] Du benutzt Bücher als (Kuschel-) Kissen. (auch schon geschehen)

[ x] Du vergleichst deine Freunde mit Buchcharakteren.

[ ] Deine besten Freunde heißen Bertelsmann, Carlsen, Heyne, Lyx &Co. und heißen alle „Verlag“ mit Nachnamen.

[ x] Dein SuB weigert sich verhement dagegen kleiner zu werden.

[ ] Du versuchst Buch-Flatrates mit den Verlagen auszuhandeln.

[ ] Du lernst eine neue Sprache, damit du nicht warten musst, bis das Buch endlich auf Deutsch erscheint.

[ ] Wenn du einmal ein Buch angefangen hast, legst du es bis zum Schluss nicht mehr weg.

[ ] Du verleihst keine Bücher, weil du Angst hast, dass jemand deinen Lieblingen Schaden zufügen könnte.

[ x] Man könnte meinen, du besitzt eine eigene Bücherei oder Buchhandlung.

[ ] Deine besonderes Schätze bekommen einen Platz in deiner (gesicherten) Vitrine.

[ x] Wenn dich dein Partner vor die Wahl stellt „Ich oder das Buch“, antwortest du „Von welchem Buch reden wir denn?“

[ ] Du verbringst mehr Zeit mit Lesen als mit anderen Dingen (Job, Schlafen, Freunde und Familie).

[ x] Du magst keine eBooks. Ich versuche gerade mich daran zu gewöhnen

[x ] Buchverfilmungen findest du in der Regel schlecht und du hättest es viel besser umgesetzt. Mein Kopfkino ist immer um Klassen besser 🙂

[ ] Du schreibst ein Buch darüber, wie es mit deinen Buchlieblingen weitergeht.

[ ] Du besitzt immer noch das Buch, welches du als erstes gelesen hast.

[ ] Du kennst dich besser mit der aktuellen Bestsellerliste aus als die meisten Buchhändler/innen.

Mein Ergebnis: .12. Punkte Na also, sag ich doch immer – alles halb so schlimm:-)

0-5 Punkte: Du brauchst dir keine Sorgen machen. Mit dir ist alles in Ordnung. Vielleicht solltest du aber mal öfter ein Buch in die Hand nehmen.

6-10 Punkte: Mit dir ist noch alles in Ordnung. Du bist ein ausgeglichener Viel-Leser, der neben Büchern noch viele andere Hobbies hat.

11-15 Punkte: Dein Zustand ist kritisch. Aber du kannst immer noch damit umgehen, wenn du mal kein Buch zur Hand hast.

Ab 16 Punkten: Bitte besuche sofort ein Treffen der anonymen Bibliophilen!

 

About

Schon in frühester Jugend war ich eine notorische Leseratte und das ist auch so geblieben. Ein Bücherblog war da nur die logische Konsequenz :-)
Ich habe es aber nicht beim Lesen belassen, sondern schreibe auch selber. Bisher sind einige Kurzgeschichten von mir erschienen.
Da ich davon alleine aber nicht leben kann, schreibe ich auch Texte für Andere. Das Spektrum reicht von Content für Webseiten über Texte für Flyer bis zu Broschüren und Handbüchern. Außerdem arbeite ich als Lektorin und übersetze ich aus dem Englischen ins Deutsche. Wenn du also einen Text, ein Lektorat oder eine Übersetzung brauchst, nimm mit mir Kontakt auf: mail@abs-textandmore.com

2 Replies to “Blogstöckchen „Bist du bibliophil?“”

  1. Hans sagt:

    Huhu Ann-Bettina,

    so in der Punkterichtung hätte ich Dich in etwa auch vermutet 😉
    und dass Dein SuB nicht kleiner wird, war zu erwarten.

    Wünsche Dir gutes Gelingen beim gewöhnen ans elektronische Lesen.

    Danke, und einen herzlichen Gruß
    Hans

    1. Hallo Hans,
      ja mein SUB wächst, blüht und gedeiht 🙂 Aber so ist auch immer sichergestellt, dass ich was Interessantes zu lesen habe und mir das Material für die Rezensionen nicht ausgeht.
      Einen schönen Abend
      Ann-Bettina

Comments are closed.

Google+ Plus

Du findest mich auch bei:

Kostenloser Newsletter

Nichts mehr verpassen - den kostenlosen Newsletter bestellen. Schicke eine leere Email mit dem Betreff "Newsletter bestellen" an mail@abs-textandmore.com Natürlich kannst du den Newsletter auch jederzeit wieder abbestellen.

Suche

Gefällt dir dieser Blog?

Dann freue ich mich über Links, Likes, Tweets & Co.
Auch Kommentare werden immer gerne genommen :-)

Links