Rezension: „Eskapaden“ von Martin Walker

eskapaden160
Der Autor: Der schottische Schriftsteller, Historiker und Journalist Martin Walker hat 25 Jahre lang für die britische Zeitung „The Guardian“ geschrieben. Er lebt heute abwechselnd in Washington und im Périgord. Das Buch: Bruno ist Chef de Police in einem kleinen Ort im Périgord. Er wird zu der Geburtstagsfeier eines Nationalhelden eingeladen. Leider verstirbt dort einer der Gäste. Bruno glaubt nicht wirklich an einen natürlichen Tod, auch wenn er das Gegenteil nicht beweisen kann.
Read More

Es ist mal wieder Zeit für Veränderungen

notizbuch
Ab Oktober wird es in der ABS-Lese-Ecke einige Änderungen geben. Das liegt zum Teil daran, dass ich mal etwas Neues ausprobieren will, zum Teil aber auch einfach an mangelnder Zeit. Deshalb gibt es heute hier auch kein Autoren-Interview.
Read More

Rezension: „Aachener Intrigen“ von Ingrid Davis

aachener-intrigen160
Die Autorin: Ingrid Davis lebt mit ihrem Partner in Aachen. Sie hat Geschichte und englische Literatur studiert. Hauptberuflich arbeitet sie als Marketingmanagerin. Das Buch: Britta Sander und ihr Kollege Eric Lautenschläger werden von einem Aachener Technologieunternehmen engagiert, um einen Maulwurf zu finden, der Forschungsergebnisse an die Konkurrenz verkauft. In diesem Unternehmen arbeitet ihr Freund Taher Karim als IT-Manager. Britta und Eric arbeiten erst wenige Tage undercover in der Firma, als sie eine Verschwörung aufdecken. Deshalb wird auch der kettenrauchende, brummige Kommissar Körber eingeschaltet. Und dann gibt es direkt mehrere Anschläge auf Taher.
Read More

Interview mit dem Autor Mike Heinl

mike-heinl
Mein heutiger Interview-Gast hat vor einigen Monaten seinen ersten Roman veröffentlicht. Guten Tag Mike Heinl. Dein Debüt-Roman „Avanyas Legenden: Die Schatten der Vergangenheit“ klingt so, als wäre er als erster Band einer Reihe gedacht. Stimmt das? Und wie das stimmt. »Die Schatten der Vergangenheit« dient...
Read More

Rezension: „Stick oder stirb“ von Tatjana Kruse

stick-oder-stirb160
Die Autorin: Tatjana Kruse lebt und schreibt in Schwäbisch Hall. Bekannt wurde sie durch ihre Krimireihe um den stickenden Ex-Kommissar Siggi Seifferheld. Neben dieser Reihe schreibt sie noch zwei weitere Serien schräger Krimis mit weiblichen Protagonisten. Das Buch: Der schwäbische Ex-Kommissar Siggi Seifferheld soll in der Justizvollzugsanstalt einen Stickkurs für die Insassen anbieten. Einer seiner „Schüler“ ist ein russischer Mafia-Boss, der seine Flucht plant. Unverhofft wird Siggi zu seiner Geisel.
Read More

Das Gewinnspiel ist beendet

geburtstagstorte
Gestern Nacht ging das Gewinnspiel anlässlich des 5. Geburtstages der ABS-Lese-Ecke zu Ende. Ich bedanke mich bei allen Einsender*innen und gratuliere der Gewinnerin Ingrid G. Die Auswertung aller Einsendungen zeigt, dass die Interviews das meiste Interesse erregen. Zu ihnen gab es auch verschiedene Verbesserungsvorschläge. In...
Read More

Interview mit dem Autor Hein Ennak

Heute habe ich einen Autor zu Gast, der Fantasy- und Kriminalromane schreibt. Guten Tag Hein Ennak. Dein neuestes Buch ist der Hamburg-Krimi „Pit Mattes – falsche Fünfziger“. Muss Pit Mattes sich da mit Falschgeld rumschlagen? Moin Frau Schmitz. Richtig, das Buch ist im April erschienen....
Read More

Interview mit der Autorin Nadine Herberger

nadine-herberger
Mein heutiger Interview-Gast hat sich auf Liebesromane spezialisiert. Guten Tag Nadine Herberger. Dein Buch „Die Liebe kann mich mal“ ist vorigen Monat erschienen. Diesen Roman hast du mit der Co-Autorin Ellen Kühne geschrieben. Warum plötzlich diese Co-Produktion? So plötzlich kam die Entscheidung einer gemeinsamen Arbeit...
Read More

Rezension: „Alexander von Humboldt“ von Andrea Wulf

alexander-von-humboldt
Die Autorin: Andrea Wulf wurde in Indien geboren, wuchs in Deutschland auf und studierte in England, wo sie auch heute noch lebt. Andrea Wulf arbeitet als Journalistin für Zeitschriften wie „Guardian“ oder „New York Times“. Als Sachbuchautorin hat sie schon einige renommierte Preise bekommen. „Alexander von Humboldt und die Erfindung der Natur“ wurde bis heute in 24 Sprachen übersetzt. Das Buch: Alexander von Humboldt war ein Universalgelehrter und seiner Zeit weit voraus. Er prägt bis heute unser Verständnis der Natur. Das Buch beschreibt das abenteuerliche Leben dieses Forschers und sein Werk. Er war der Erste, der die Natur als miteinander verwobene Gesamtheit verstanden und ihre Verletzlichkeit gesehen hat.
Read More

Google+ Plus

Du findest mich auch bei:

Kostenloser Newsletter

Nichts mehr verpassen - den kostenlosen Newsletter bestellen. Schicke eine leere Email mit dem Betreff "Newsletter bestellen" an mail@abs-textandmore.com Natürlich kannst du den Newsletter auch jederzeit wieder abbestellen.

Suche

Gefällt dir dieser Blog?

Dann freue ich mich über Links, Likes, Tweets & Co.
Auch Kommentare werden immer gerne genommen :-)