Home » Allgemein » Auswertung der Blogparade „Nach welchen Kriterien sucht ihr das Design eures Blogs aus?“

Blogparade

Die Blogparade „Nach welchen Kriterien sucht Ihr das Design für euren Blog aus“ hat gestern geendet. Ich bedanke mich ganz herzlich bei allen Bloggern für die interessanten Beiträge.

Jetzt ist es Zeit für eine Auswertung der Beiträge:

Es haben 15 Blogger (außer mir) teilgenommen, davon nutzen nur 4 Blogger nicht WordPress. Dieses Ergebnis hat mich schon etwas erstaunt. Mir war zwar klar, dass WordPress das beliebteste CMS ist, aber so einen deutlichen Unterschied hatte ich doch nicht erwartet.

Bis auf Georg Sandhoff haben alle Blogger auf responsive Designs umgestellt.

Den meisten Bloggern ist eine gute Lesbarkeit des Blogs und eine übersichtliche Gestaltung wichtig.

Folgende Blogger haben an der Blogparade teilgenommen:

Astrid Radke – für sie soll das Design das Verweilen der Besucher auf dem Blog erleichtern
http://www.buerodienste-in.de/2014/11/design-fuer-blogs-verweilen-erleichtern/

Stefan Schütz – bei ihm darf das Design vor allen Dingen nicht stören
http://www.pr-stunt.de/blog-design-schrei-doch-nicht/

Georg Sandhoff – er gehört zur Minderheit, die kein WordPress nutzt; Georg glaubt, dass das beste Design nichts nutzt, wenn der Inhalt nicht stimmt.
http://fragmentata.blogspot.de/2014/11/welche-kriterien-fur-das-blog-design.html

Breakpoint – auch sie nutzt ein anderes CMS als WordPress; bei ihr darf das Design nicht vom Inhalt ablenken
http://breakpt.blog.de/2014/11/07/achthundertachtunddreissig-19677268/

tboley – gehört zu den Bloggerveteranen, daher hat er auch schon viele Designwechsel hinter sich, er hat aber immer die Farben als Erkennungszeichen beibehalten
http://www.wildbits.de/2014/11/06/kriterien-fuer-die-auswahl-meines-blog-design/

Kristina Marino – für sie muss das Design dezent, aber funktional sein
http://blog.webservice-marino.de/2014/10/30/design-oder-die-funktion/

Petra – bei ihr darf es ruhig etwas bunter sein, sollte aber trotzdem übersichtlich bleiben
http://whatswomenslove.wordpress.com/2014/10/29/blogparade-nach-welchen-kriterien-sucht-ihr-das-design-fur-euren-blog-aus/

Claudia Dieterle – auch sie nutzt kein WordPress; sie legt Wert auf Übersichtlichkeit und einfache Bedienbarkeit
http://www.tipptrick.com/2014/10/29/claudias-praktischer-ratgeber-blogparade-blogdesign/

Hans – auch er bloggt schon sehr lange; für ihn darf die Optik nicht durch zu auffallende Farben abschrecken, außerdem hält er eine Benachrichtigungsfunktion für folgende Kommentare für extrem wichtig
http://goo.gl/Uo1LnD

Gigi – hatte wie immer Probleme sich mit ihren Mitstreitern zu einigen
http://gigis-erlebnisse.ch/Archive/1677

Hans Reuter – für ihn sollte das Design gefällig und auf allen Browsern gut darstellbar sein
http://www.tages-gedanken.de/2014/10/26/nach-welchen-kriterien-sucht-man-ein-theme-fuer-einen-blog-aus/

Thomas – mag keine Hintergrundbilder, hat aber eine Liste von Funktionen, die unbedingt vorhanden sein sollten
http://www.bloggerhobby.de/kriterien-fuer-die-auswahl-eines-wordpress-themes/

Claudia – für sie muss es vor allem schön aussehen, sie hat auf ihrem Blog für jede Kategorie eigene Farben und Schriften
http://regenbogenwolken.de/blog/blogparade-blogdesign-wunderhuebsch-muss-alles-sein/

Alex – auch er nutzt auf diesem Blog kein WordPress; er mag keine Hintergrundbilder und legt Wert darauf, dass man mit Name und URL kommentieren kann
http://wpzweinull.ch/cms/phpfusion/News-26-

Horst Schulte – ein weiterer Blogger-Veteran; er möchte die Funktionen des Blogs nicht vom Theme abhängig machen und arbeitet daher viel mit Plugins, außerdem macht er sich ausgiebig Gedanken zur Farbgestaltung
http://netzexil.de/kriterien-fuer-die-auswahl-von-blog-themes-gibt-es-viele/

Ann-Bettina – ich denke, dass das Design den Text unterstützen sollte und lege großen Wert auf Lesbarkeit der Schrift
https://lesen.abs-textandmore.de/?p=2755

About

Schon in frühester Jugend war ich eine notorische Leseratte und das ist auch so geblieben. Ein Bücherblog war da nur die logische Konsequenz :-)
Ich habe es aber nicht beim Lesen belassen, sondern schreibe auch selber. Bisher sind einige Kurzgeschichten von mir erschienen.
Da ich davon alleine aber nicht leben kann, schreibe ich auch Texte für Andere. Das Spektrum reicht von Content für Webseiten über Texte für Flyer bis zu Broschüren und Handbüchern. Außerdem arbeite ich als Lektorin und übersetze ich aus dem Englischen ins Deutsche. Wenn du also einen Text, ein Lektorat oder eine Übersetzung brauchst, nimm mit mir Kontakt auf: mail@abs-textandmore.com

17 Replies to “Auswertung der Blogparade „Nach welchen Kriterien sucht ihr das Design eures Blogs aus?“”

  1. Thomas sagt:

    Hall Ann-Bettina,

    Danke für die interessante Blogparade und die Auswertung.

    Beachtlich finde ich, das fast alle Teilnehmer gar nicht so weit auseinander liegen, mit ihren Meinungen. Dabei soll die Optik eine nette, einladende Randerscheinung neben sehr gutem Inhalt sein.

    LG Thomas

    1. Hallo Thomas,
      freut mich, dass sie dir gefällt. Ich fand die Blogparade auch sehr interessant – trotz der kleinen Störung zwischendurch 🙂
      Einen schönen Abend
      Ann-Bettina

  2. Hallo Ann-Bettina,

    Das das Layout mir unwichtig ist, stimmt nicht so ganz. Ganz im Gegenteil. Das Layout ist mir ziemlich wichtig. Das Hintergrundbild, die Farben, die Schrift und die Logos sind von mir genau so ausgewählt, dass sie zusammen den Eindruck von Literatura Fragmentata definieren.

    Was ich gesagt habe, ist, dass das beste Layout nichts bringt, wenn die Inhalte nichts taugen.

    Design ohne Ziel und ohne Zweck ist einfach Mist.

    Was das Mobil-Layout angeht, bleibe ich beim Standard-Google-Layout, weil ich keine Zeit habe, mich richtig um ein selbstgebautes zu kümmern, nicht weil es mir egal wäre. 🙂

    Viele liebe Grüße,

    Georg.

    1. Hallo Georg,
      vielen Dank für deinen Kommentar. Ich hatte dich wirklich so verstanden, dass für dich nur der Inhalt zählt. Gut, dass du das klar gestellt hast. Soll ich das in der Zusammenfassung ändern?
      Viele Grüße
      Ann-Bettina

      1. Klar, kannst du gerne machen 🙂

        1. Done 🙂 Auch, wenn es ein bisschen gedauert hat. Hatte hier ein kleines technisches Problem mit dem Blog.
          Wünsche dir noch einen schönen Abend
          Ann-Bettina

  3. sagt:

    Blogdesign ist ein spannendes Thema. Auch das von 15 Bloggern nur 4 kein WordPress nutzen finde ich eine erstaunliche Zahl. Seit einiger Zeit überlege ich auch wieder etwas an meinem Design zu ändern, bin aber noch unentschlossen und scheue den Aufwand den das wieder mit sich bringt.
    Beste Grüße

  4. Hallo Ann-Bettina,
    vielen Dank für die Zusammenfassung. Schön gemacht mit den Kurzinformationen zum Artikel.
    Viele Grüße
    Claudia

    1. Hallo Claudia,
      vielen Dank 🙂
      Wünsche dir einen schönen Abend
      Ann-Bettina

  5. Kristina sagt:

    Hallo Ann-Bettina,

    danke für die schöne Zusammenfassung. Ich finde auch, dass viele gute Beiträge dabei sind. Durch die vielen Teilnehmer sieht man, dass das Thema wichtig ist. Die „Übermacht“ von WordPress überrascht mich nicht. Wp ist einfach zu bedienen und bietet viele Gestaltungsmöglichkeiten.

    Ich habe gerne an deiner Blogparade teilgenommen und freue mich schon auf die Nächste!

    Viele Grüße
    Kristina

    1. Hallo Kristina,
      ich glaube, dass das Thema durch die ständig steigende Nutzung mobiler Endgeräte immer wichtiger wird. Ein kleinerer Bildschirm erfordert nun mal ein durchdachtes Design.
      Die nächste Blogparade kommt bestimmt. Würde mich freuen, wenn du wieder dabei bist.
      Viele Grüße
      Ann-Bettina

  6. Hans sagt:

    Hallo Ann-Bettina,
    danke für die Zusammenfassung. Es ist wie im realen Leben, der/die eine legt eben mehr wert auf das optische Erscheinungsbild, der/die andere misst eher dem Text eine größere Bedeutung zu. Bei der Optik darf man aber auch die Ladezeiten nicht aus dem Auge lassen, denn gerade auf Smartphone oder Tablet machen sich große Dateien – etwa durch Fotos als Hintergrund – auch unangenehm bemerkbar. Den Mittelweg zu finden ist die Kunst.

    Liebe Grüße aus Köln
    Hans

    1. Hallo Hans,
      ich denke auch, dass Hintergrundbilder immer mehr aus der Mode kommen werden, weil sie die Ladezeiten zu sehr erhöhen. Die Statistiken zeigen ja, dass immer mehr User Blogs von mobilen Geräten aus lesen. Schließlich will ja niemand seine Leser vergraulen.
      Viele Grüße aus dem nahen Aachen
      Ann-Bettina

  7. Hallo Ann-Bettina,

    herzlichen Dank für die schöne Zusammenfassung deiner Blogparade. Aus den Beiträgen kann man eine Menge Inspiration für eigene Projekte gewinnen.

    Viele Grüße
    Horst

    1. Hallo Horst,
      vielen Dank 🙂 Ja, ich fand die Beiträge auch sehr interessant und zum Teil auch verblüffend.
      Viele Grüße
      Ann-Bettina

  8. Hans sagt:

    Hallo Ann-Bettina,
    danke für diese gute Zusammenfassung und die tolle Blogparade. !5 Teilnehmer ist doch super gut. Herzlichen Glückwunsch. Dass die Mehrheit auch in dieser Deutlichkeit auf WordPress setzt, überrascht mich eigentlich nicht.

    Wenn die nächste Blogparade thematisch passt, bin ich bestimmt wieder mit dabei.
    Lieben Gruß Hans

    1. Hallo Hans,
      vielen Dank für das Kompliment 🙂 Ich bin auch recht zufrieden mit der Teilnehmerzahl, vor allem weil doch auch viele wirklich gute Beiträge dabei waren. Würde mich freuen, wenn du demnächst wieder mitmachst.
      Viele Grüße
      Ann-Bettina

Comments are closed.

Google+ Plus

Du findest mich auch bei:

Kostenloser Newsletter

Nichts mehr verpassen - den kostenlosen Newsletter bestellen. Schicke eine leere Email mit dem Betreff "Newsletter bestellen" an mail@abs-textandmore.com Natürlich kannst du den Newsletter auch jederzeit wieder abbestellen.

Suche

Gefällt dir dieser Blog?

Dann freue ich mich über Links, Likes, Tweets & Co.
Auch Kommentare werden immer gerne genommen :-)

Links