Home » Allgemein » Blogparaden » Die Lust am Bloggen – warum bloggst Du?

Das ist die Frage, die WebmasterFriday diese Woche stellt. Die kurze Antwort ist: weil es Spaß macht.

Jetzt kommt die lange Antwort – warum macht es Spaß?
Erst einmal habe ich Spaß am Schreiben. Da ist bloggen natürlich genau die richtige Beschäftigung 🙂
Außerdem ist es interessant, die Reaktionen auf die Beiträge zu sehen. Sonst könnte ich ja auch einfach im stillen Kämmerlein Tagebuch führen oder so was.

Zweitens bekommt man durch das Bloggen Kontakte zu Lesern und anderen Bloggern. Das bringt mir immer wieder interessante Anregungen und neue Ideen.

Drittens ist es spannend auszuprobieren, was alles geht – sowohl inhaltlich als auch in Bezug auf die Technik.

  • Inhaltlich: Seit ich ein Plugin gefunden habe, das mir nicht nur die Zahl der Besucher, sondern auch die Verweildauer und die besuchten Seiten anzeigt, kann ich verfolgen welche Beiträge wie gut ankommen. Sehr interessant und manchmal auch verblüffend.
  • Technisch: Ich arbeite mit WordPress. Da gibt es noch so viele Dinge, die ich ausprobieren will. Und wahrscheinlich werden ja auch noch weitere Funktionen dazukommen. Das dürfte also noch eine ganze Weile spannend bleiben.

Viertens gibt es da auch eine gewisse Herausforderung, den Blog erfolgreich zu machen. Im Moment finde ich das auch noch spannend. Ob das immer so bleiben wird, keine Ahnung.

Hier die Meinungen einiger anderer Blogger zum Thema:
Sabienes
Internetblogger
code-bude
perfect-seo

Und was meint Ihr dazu?

About

Schon in frühester Jugend war ich eine notorische Leseratte und das ist auch so geblieben. Ein Bücherblog war da nur die logische Konsequenz :-) Ich habe es aber nicht beim Lesen alleine belassen, sondern schreibe auch selber. Bisher sind einige Kurzgeschichten von mir erschienen. Neben meiner Autorentätigkeit schreibe ich auch Texte für Andere. Das Spektrum reicht von Content für Webseiten über Texte für Flyer bis zu Broschüren und Handbüchern. Außerdem übersetze ich aus dem Englischen ins Deutsche.

7 thoughts on “Die Lust am Bloggen – warum bloggst Du?

  1. Andrew A. Sailer sagt:

    I simply want to tell you that I am all new to weblog and honestly savored this web blog. Probably I’m planning to bookmark your blog post . You amazingly come with fabulous stories. Thanks a lot for revealing your blog site.

  2. r4i 3ds gold sagt:

    Everyone loves it whenever people get together and share opinions.
    Great blog, keep it up!

  3. Alex L sagt:

    Hi Ann,
    darf ich dich Ann nennen :-)? Also dann möchte ich dich erfreuen, indem ich diesen Artikel kommentiere. Ja, Geschichten schreiben ist nicht Jedermanns Sache, aber hat natürlich mit dem Blogging eine Menge zusammen. Man kann die Schreibtechnik auch beim Bloggen anwenden. Und da dein Blog noch recht frisch ist, hast du sicherlich noch viel mehr zu entdecken, rund um das Bloggen und die Software WordPress.

    Eine kleine Verbesserung habe ich für dich nd zwar könnte man im Kommentarbereich eine Abo-Funktion einbauen und dafür gibt es einige tolle Plugins. So regst du das Kommentieren an und man bleibt als Leser auf dem Laufenden und kann den entstehenden Diskussionen folgen.

    Des Weiteren danke ich dir für die Verlinkung zur meiner WMF-Ausgabe.

    1. Ann-Bettina sagt:

      Hallo Alex,

      das mit der Abo-Funktion ist eine gute Idee. Kannst du ein Plugin empfehlen?

      Wenn ich am WMF teilnehme, versuche ich immer ein paar Beiträge zu finden, die mir gut gefallen und vielleicht auch ein oder zwei, die eine von den anderen abweichende Meinung vertreten. Sämtliche Beiträge verlinken mag ich eigentlich nicht, die Linkliste gibt es ja schon auf der WMF-Seite.

  4. Sabienes sagt:

    Mir geht es in punkto Statistik ähnlich, wie dir. Ich bin auch jedesmal verblüfft, welche Artikel gerne gelesen werden, und welche nicht. 😉
    LG
    Sabienes

Comments are closed.

Du findest mich auch bei:

Kostenloser Newsletter

Nichts mehr verpassen - den kostenlosen Newsletter bestellen. Schicke eine leere Email mit dem Betreff "Newsletter bestellen" an info@abs-textandmore.de. Natürlich kannst du den Newsletter auch jederzeit wieder abbestellen.

Suche

Gefällt dir dieser Blog?

Dann freue ich mich über Links, Likes, Tweets & Co.
Auch Kommentare werden immer gerne genommen :-)