Home » Interviews » Interview mit dem Autor Heinz Gellert

Heinz-Gellert

Nach langer Zeit habe ich heute mal wieder einen reinen Kinderbuch-Autor zu Gast.

Guten Tag Heinz Gellert.

Im Februar 2018 ist deine Kindergeschichte – „Die kleine Waldfee Isabella“ – als eBook erschienen. Um was geht es in diesem Buch?
kleine-Waldfee

Hierbei handelt es sich um ein farbig illustriertes Vorlesebuch für Kinder ab 6 Jahre – Illustrationen von der Hamburger Malerin Gabriele Merl – das im Selfpublishing als gebundene Ausgabe auf der Leipziger Buchmesse 2017 von meinem Berliner Druckverlag „epubli GmbH“ vorgestellt wurde.
In dieser Geschichte wettet die kleine Waldfee Isabella an einem frühen Morgen mit der Sonne, dass sie die Waldbewohner schneller aufwecken kann als die aufgehende Sonne. In 11 Kapiteln werden Kurzgeschichten über den Lebensraum von Tieren und Vögeln im Wald, eingebettet in einer Rahmenhandlung, erzählt.

Während es die meisten deiner Bücher nur als E-Books gibt, wird „Die kleine Waldfee Isabella“ sowohl als eBook als auch als Taschenbuch und sogar als gebundene Ausgabe angeboten. Ist das ein Testballon, ob sich so etwas verkauft?
fantastische-geschichten

2013 begann ich mit der Veröffentlichung einzelner fantastischer Geschichten für Kinder als eBook und erreichte bis Ende 2014 über 2.500 Downloads. 2015 erstellte ich dann eine Sammelausgabe als eBook und erstes Taschenbuch mit dem Titel „Fantastische Geschichten“ auf Wunsch einiger Facebook-Freunde und zu Präsentationszwecken bei Verlagen und kleinen Vorlesungen. Das Taschenbuch brachte keinen Verkaufserfolg aufgrund der vorausgegangenen eBooks. Deshalb veröffentlichte ich meine späteren Geschichten erst als Printausgabe und dann als eBook.

Dein voriges Jahr erschienenes Buch „Die Erdmännlein“ scheint so eine Art Kinderkrimi zu sein. Ist das richtig?
erdmaennlein

Die Geschichte ist eigentlich ein Sommerferienabenteuer des 9-jährigen Tim bei seinen Großeltern auf dem Lande, wo sich Zwerge -„Erdmännlein“-, die laut einer Sage in der Nähe des Dorfes leben sollen, als Kuhdiebe herausstellen, wobei Tim wie ein Kriminalkommissar auf Spurensuche geht und seine Lieblingskuh Elsa vor den Dieben schützen will.

Bei einigen Büchern greifst du auf bekannte Märchenfiguren zurück, beispielsweise Rotkäppchen oder der Dschinn in der Flasche. Was hat dich auf diese Idee gebracht?
hilfe-fuer-rotkaeppchen

Ich hatte schon als Kind viel Märchen und Sagen gelesen, später bin ich zur fantastischen Literatur (nicht zu verwechseln mit Fantasy) übergegangen (Klassiker und neue Autoren). Dabei kam mir die Idee, für Grundschüler fantastische Geschichten zu schreiben – Reales und Unreales im Kinderalltag abenteuerlich zu verknüpfen, und die Kinder für ihre eigenen Probleme in Schule und Familie zu sensibilisieren. Die bekannten Märchen der Brüder Grimm und aus Tausendundeiner Nacht boten sich dafür an.

Du veröffentlichst seit 2013 Kinderbücher als E-Books. Damit bist du relativ früh auf den E-Book-Zug aufgesprungen. Hast du dich schon immer für neue Technik interessiert?

Ich hatte meine Geschichten bei Verlagen und Literaturagenten erfolglos angeboten und irgendwann übers Internet erfahren, dass man sehr schnell und einfach mit eBook veröffentlichen kann.

Dienen deine Enkelkinder als Testleser?

Natürlich waren meine Enkelkinder die ersten Testleser, inzwischen sind sie schon aus dem Lesealter raus. Jetzt sind es Kinder und Enkel meiner Kollegen im Berliner Seniorenverein, wo ich ehrenamtlich noch arbeite.

Was liest du selber gerne?

Natürlich Kinderbücher anderer Autoren (eBooks), Krimis und Science-Fiction

Hast du noch andere Hobbys?

Dafür ist keine Zeit wegen meiner ehrenamtlichen Arbeit.

Schreibst du schon an einem neuen Buch?

Zwei Manuskriptentwürfe liegen im Schubfach (besser gesagt auf dem PC),
aber so richtig zufrieden bin ich noch nicht damit.

Was möchtest du den Leser*innen sonst noch erzählen?

Den Kindern wünsche ich viel Spaß beim Lesen meiner Geschichten, und die Eltern können auch gern einen Blick darin werfen, um sich selbst wiederzuerkennen.

Vielen Dank, Heinz Gellert, dass du dir Zeit für dieses Interview genommen hast. Ich wünsche dir weiterhin viel Erfolg mit deinen Kinderbüchern.

Auf den Autor bezogene Werbung:
Homepage des Autors: https://heinzgellert.jimdo.com/

About

Schon in frühester Jugend war ich eine notorische Leseratte und das ist auch so geblieben. Ein Bücherblog war da nur die logische Konsequenz :-) Ich habe es aber nicht beim Lesen belassen, sondern schreibe auch selber. Bisher sind einige Kurzgeschichten von mir erschienen. Da ich davon alleine aber nicht leben kann, schreibe ich auch Texte für Andere. Das Spektrum reicht von Content für Webseiten über Texte für Flyer bis zu Broschüren und Handbüchern. Außerdem arbeite ich als Lektorin und übersetze ich aus dem Englischen ins Deutsche. Wenn du also einen Text, ein Lektorat oder eine Übersetzung brauchst, nimm mit mir Kontakt auf: mail@abs-textandmore.com
Google+ Plus

Du findest mich auch bei:

Kostenloser Newsletter

Nichts mehr verpassen - den kostenlosen Newsletter bestellen. Schicke eine leere Email mit dem Betreff "Newsletter bestellen" an mail@abs-textandmore.com Natürlich kannst du den Newsletter auch jederzeit wieder abbestellen.

Suche

Gefällt dir dieser Blog?

Dann freue ich mich über Links, Likes, Tweets & Co.
Auch Kommentare werden immer gerne genommen :-)