Home » Rezensionen » Rezension: „Das Kleeblatt“ von Lucy van Gerldern

kleeblatt160

Titel: Das Kleeblatt
Autorin: Lucy van Geldern
Pferderoman, Jugendbuch, Mädchenbuch, TB 240 Seiten, auch als eBook erhältlich

Die Autorin: Lucy van Geldern lebt mit ihrer Familie im südlichen Schwarzwald. Reiten gehört zu ihren Hobbys.

Das Buch: Für Steffi beginnt das Jahr denkbar schlecht. Weil ihr Vater einen neuen Job angenommen hat, muss sie umziehen. Dann stirbt auch noch ihre Stute Fanny. Steffi hat genug, sie igelt sich zu Hause ein. Eines Tages erzählt eine Schulfreundin ihr, dass im Stall ein neues Pony angekommen ist. Dieses Pony Kosak ist ungepflegt und lässt niemanden an sich heran. Steffis Neugier ist geweckt. Von der Reitlehrerin erfährt sie, dass der Stallbesitzer das Pony nur aus Mitleid gekauft hat. Steffi kümmert sich um Kosak. Er wird ihr gegenüber zutraulicher, bleibt auf der Weide aber immer alleine und wirkt unglücklich. Zufällig sieht Steffi in einer Pferdezeitschrift das Bild eines Pony-Viererzugs. Eines der Ponys sieht aus wie Kosak. Steffi versucht mehr über dieses Pony-Kleeblatt zu erfahren und macht sich auf die Suche nach den übrigen drei Tieren.

„Das Kleeblatt“ ist ein typischer Pferderoman, wie Mädchen ihn gerne lesen. Spannend und mit viel Gefühl geschrieben.

Neben der Geschichte der Ponys behandelt er Themen wie Freundschaft und Feindschaft zwischen jungen Leuten oder die Problematik, in einer neuen Umgebung Fuß zu fassen. Er zeigt, dass man durch Beharrlichkeit eine Menge erreichen kann.

Die Lebenswelt und Gefühlswelt junger Mädchen ist gut eingefangen. Die meisten Mädchen werden sich mit Steffi identifizieren können, auch wenn sie selber kein Pferd besitzen.

Das Cover finde ich für einen Pferderoman nicht wirklich passend. Ich kann mir nicht vorstellen, dass junge Mädchen davon angesprochen werden. Man bekommt auch keinen Eindruck, um welche Art von Roman es sich handelt. Das ist schade, dadurch entgehen der Autorin sicher zahlreiche Leserinnen.

Ich kann diesen Roman für Mädchen zwischen ca. 8 und 12 Jahren empfehlen. Besonders junge Pferdefreundinnen werden ihn sicher gerne lesen.

About

Schon in frühester Jugend war ich eine notorische Leseratte und das ist auch so geblieben. Ein Bücherblog war da nur die logische Konsequenz :-) Ich habe es aber nicht beim Lesen belassen, sondern schreibe auch selber. Bisher sind einige Kurzgeschichten von mir erschienen. Da ich davon alleine aber nicht leben kann, schreibe ich auch Texte für Andere. Das Spektrum reicht von Content für Webseiten über Texte für Flyer bis zu Broschüren und Handbüchern. Außerdem arbeite ich als Lektorin und übersetze ich aus dem Englischen ins Deutsche. Wenn du also einen Text, ein Lektorat oder eine Übersetzung brauchst, nimm mit mir Kontakt auf. mail@abs-textandmore.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

Google+ Plus

Du findest mich auch bei:

Kostenloser Newsletter

Nichts mehr verpassen - den kostenlosen Newsletter bestellen. Schicke eine leere Email mit dem Betreff "Newsletter bestellen" an mail@abs-textandmore.com Natürlich kannst du den Newsletter auch jederzeit wieder abbestellen.

Suche

Gefällt dir dieser Blog?

Dann freue ich mich über Links, Likes, Tweets & Co.
Auch Kommentare werden immer gerne genommen :-)