Home » Rezensionen » So wie ich will – Roman von Melda Akbaṣ

Autorin: Melda Akbaṣ
Titel: So wie ich will – Mein Leben zwischen Moschee und Minirock
Roman, Bertelsmann Verlag, 237 Seiten
vorgestellt von: Ann-Bettina Schmitz

Melda Akbaṣ ist eine sehr junge deutsche Autorin mit türkischen Wurzeln. In Berlin geboren und aufgewachsen, lebt sie heute in Hamburg. Sie ist eine sehr aktive junge Frau, die sich in Berlin als Schülersprecherin und in der türkischen Gemeinde engagierte. Ihr Projekt „l.o.s. – let’s organize something“ wurde von der Deutschen Bank und der Initiative „Deutschland – Land der Ideen“ ausgezeichnet. „So wie ich will“ ist ihr erstes Buch.

So wie ich will“ beschreibt Akbaṣ Leben in Berlin, beginnend mit der Einschulung bis zum Abitur.
Im Prinzip handelt das Buch von den üblichen Sorgen und Problemen mit Schule, Familie und Freunden. Der große Unterschied ist aber, dass Akbaṣ aus einer türkischen Familie stammt. In dieser großen Familie ist so ziemlich alles vertreten, von streng religiös bis atheistisch. Im Gegensatz zu ihren Freunden und Mitschülern ist Akbaṣ ständig gezwungen zwei Welten irgendwie miteinander in Einklang zu bringen – die ihrer Eltern und ihre eigene, die ihrer deutschen Umgebung.
Erst mal liest sich das Buch einfach gut. Akbaṣ‘ Stil ist frech und lebhaft, so wie sie wahrscheinlich einer Freundin von ihren Erlebnissen erzählen würde. Gleichzeitig bekommt der Leser einen Einblick in die Vorstellungswelt der türkischen Elterngeneration und lernt, dass die Einstellungen der in Deutschland lebenden Türken durchaus unterschiedlich sind. Es zeigt sich aber auch, dass in einigen Punkten deutsche und türkische Familien gar nicht so verschieden sind. Es ist interessant zu sehen, wie Akbaṣ mit den immer wieder auftretenden interkulturellen Problemen fertig wird. Recht emotional und eindrücklich schildert sie Vorfälle, bei denen sie mit den Vorurteilen einiger ihrer Mitmenschen zu kämpfen hat.
So wie ich will“ ist ein Buch, das eben so interessant wie lehrreich zu lesen ist. Es gibt einen guten Einblick in die Lebens- und Gedankenwelt unser Mitbürger mit Migrationshintergrund.

About

Schon in frühester Jugend war ich eine notorische Leseratte und das ist auch so geblieben. Ein Bücherblog war da nur die logische Konsequenz :-)
Ich habe es aber nicht beim Lesen belassen, sondern schreibe auch selber. Bisher sind einige Kurzgeschichten von mir erschienen.
Da ich davon alleine aber nicht leben kann, schreibe ich auch Texte für Andere. Das Spektrum reicht von Content für Webseiten über Texte für Flyer bis zu Broschüren und Handbüchern. Außerdem arbeite ich als Lektorin und übersetze ich aus dem Englischen ins Deutsche. Wenn du also einen Text, ein Lektorat oder eine Übersetzung brauchst, nimm mit mir Kontakt auf: mail@abs-textandmore.com

2 Replies to “So wie ich will – Roman von Melda Akbaṣ”

  1. admin sagt:

    Ja, sie hat mittlerweile ein zweites Buch geschrieben: „Warum fragt uns denn keiner?“. In diesem Buch erzählen Schüler was so alles in der Schule schief läuft.

  2. Betty sagt:

    Hat Melda Akbas noch weitere Bücher geschrieben?

Comments are closed.

Google+ Plus

Du findest mich auch bei:

Kostenloser Newsletter

Nichts mehr verpassen - den kostenlosen Newsletter bestellen. Schicke eine leere Email mit dem Betreff "Newsletter bestellen" an mail@abs-textandmore.com Natürlich kannst du den Newsletter auch jederzeit wieder abbestellen.

Suche

Gefällt dir dieser Blog?

Dann freue ich mich über Links, Likes, Tweets & Co.
Auch Kommentare werden immer gerne genommen :-)

Links