Home » Rezensionen » Rezension: „Die kuriosen Abenteuer der J. J. Smith 01: Oma Vettel“ von M. E. Lee Jonas

oma-vettel

Titel: Die kuriosen Abenteuer der J. J. Smith 01: Oma Vettel
Autorin: M. E. Lee Jonas
Fantasy, eBook, 573 Seiten, auch als TB erhältlich

Die Autorin: M. E. Lee Jonas lebt zurzeit in Deutschland. Neben ihrem Beruf als Eventmanagerin arbeitet sie an eigenen kreativen Projekten. Sie schreibt schon seit ihrer Jugend, hat aber lange nichts veröffentlicht. »Die kuriosen Abenteuer der J. J. Smith« ist ihr Fantasy-Debüt.

Das Buch: J. J. Smith lebt als Waise in einem neuseeländischen Internat. Kurz vor ihrem 14. Geburtstag taucht ihre Großmutter auf und damit ändert sich ihr Leben von Grund auf. Diese Großmutter ist eigentlich eine böse Hexe, wurde aber aus dem Hexenreich verbannt. J. J. soll eine Prinzessin des Hexenreichs sein. Das Problem ist nur, dass J. J. Hexerei für Märchen hält. Erst nach und nach erkennt sie, dass es dieses Hexenreich wirklich gibt. Sie will damit zwar nichts zu tun haben, muss sich aber doch damit befassen, da ihre Großmutter dort festgehalten wird.

Dieses Buch stand auf der Shortlist des Indie Autor Preises 2015.

»Die kuriosen Abenteuer der J. J. Smith ist ein sehr fantasievolles Buch. Die Autorin hat hier eine Welt erschaffen, in der sich eine unglaubliche Menge von Zauberwesen tummelt. Dabei wurde nicht auf die üblichen Vampire, Drachen oder Elfen zurückgegriffen, sondern eigen Wesen erschaffen.

J. J. Smith wird uns als ganz normaler Teenager vorgestellt. Um sie herum passieren zwar immer wieder seltsame Dinge. Aber ist das wirklich Zauberei oder nur die Pubertät? Ob mit oder ohne Zauberei – J. J. Smith ist die typische, zickige Pubertierende, die selber nicht so genau weiß, was sie will. Und dann muss sie sich auch noch mit der Existenz einer ganz anderen, fremden Welt befassen. Kein Wunder, dass es da oft hoch hergeht.

Die Figuren sind sehr gut ausgearbeitet und meist nicht nur gut oder böse. Sie haben alle ihre Eigenheiten und Macken. Man kann sich schnell in diesem Kosmos der Zauberwesen verlieren.

Die Geschichte nimmt immer wieder unerwartete Wendungen und bleibt so bis zur letzten Seite spannend. Die fantasievollen Wesen und die in sich logische Handlung nehmen auch Erwachsene schnell gefangen.

Der Roman ist auch als Kinderbuch gelistet. Ich glaube aber, dass Kinder mit der Vielzahl der Figuren überfordert sind. Das ist wohl eher etwas für Jugendliche und Erwachsene.

Mir hat das Lesen dieses Romans sehr viel Spaß gemacht und ich bin gespannt auf die Fortsetzung. Allen, die Fantasy mögen, kann ich »Die kuriosen Abenteuer der J. J. Smith« absolut empfehlen.

About

Schon in frühester Jugend war ich eine notorische Leseratte und das ist auch so geblieben. Ein Bücherblog war da nur die logische Konsequenz :-)
Ich habe es aber nicht beim Lesen belassen, sondern schreibe auch selber. Bisher sind einige Kurzgeschichten von mir erschienen.
Da ich davon alleine aber nicht leben kann, schreibe ich auch Texte für Andere. Das Spektrum reicht von Content für Webseiten über Texte für Flyer bis zu Broschüren und Handbüchern. Außerdem arbeite ich als Lektorin und übersetze ich aus dem Englischen ins Deutsche. Wenn du also einen Text, ein Lektorat oder eine Übersetzung brauchst, nimm mit mir Kontakt auf: mail@abs-textandmore.com

Google+ Plus

Du findest mich auch bei:

Kostenloser Newsletter

Nichts mehr verpassen - den kostenlosen Newsletter bestellen. Schicke eine leere Email mit dem Betreff "Newsletter bestellen" an mail@abs-textandmore.com Natürlich kannst du den Newsletter auch jederzeit wieder abbestellen.

Suche

Gefällt dir dieser Blog?

Dann freue ich mich über Links, Likes, Tweets & Co.
Auch Kommentare werden immer gerne genommen :-)

Links