Home » Rezensionen » Rezension: „Mörderische Côte d’Azur“ von Christine Cazon

Titel: Mörderische Côte d’Azur
Autorin: Christine Cazon
Krimi, TB, 331 Seiten
vorgestellt von:Ann-Bettina Schmitz

Die Autorin: Christine Cazon wurde in Heidelberg geboren, hat in Mainz Buchwissenschaftten studiert und unter anderem beim Verlag Kiepenheuer & Witsch in Köln gearbeitet. Seit 2005 lebt sie in Frankreich. Zur Zeit mit ihrem Mann und ihren Katzen in Cannes.

Das Buch: „Mördrische Côte d’Azur“ ist der erste Band einer Krimireihe um den Kommissar Léon Duval. Duval ist gerade auf eigenen Wunsch von Paris nach Cannes versetzt worden. Da wird der berühmte Regisseur Serge Thibaut, ausgerechnet während des internationalen Filmfestivals, im Festivalpalast ermordet. Duval muss den Mord, als seinen ersten Fall in Cannes, aufklären. Dabei merkt er schnell, dass den meisten Beteiligten die reibungslose Fortführung des Festivals wichtiger als die Mordaufklärung ist.

Durch die anschauliche Beschreibung der hektischen Atmosphäre der Filmfestspiele in Cannes und der provenzalischen Lebensart fühlt man sich direkt an den Ort des Geschehens versetzt. Kommissar Duval ist der ruhende Pol der Geschichte. Mit ihm erlebt der Leser sowohl das Cannes der Reichen und Schönen als auch das der kleinen Leute.

„Mörderische Côte d’Azur“ ist flüssig geschrieben und Land und Leute liebevoll beschrieben. Die Hauptpersonen sind gut und glaubhaft charakterisiert. Durch die Vermischung von Umweltschutz und Geschäft hat der Krimi einen aktuellen Bezug.

Kommissar Duval muss sich, neben den normalen Problemen einer Mordermittlung, mit Eitelkeiten, Intrigen und Korruption auseinandersetzen. Zusätzlich kämpft er mit seinem chaotischen Privatleben.

Im Verlauf der Handlung werden ständig neue, sich oft widersprechende, Informationen zutage gefördert. Dadurch wird man beim Lesen ständig auf falsche Fährten gelockt und die Geschichte bleibt bis zum Schluss spannend.

Ein nett zu lesender, spannender Krimi mit viel französischem Flair und aktueller Problemstellung.

About

Schon in frühester Jugend war ich eine notorische Leseratte und das ist auch so geblieben. Ein Bücherblog war da nur die logische Konsequenz :-)
Ich habe es aber nicht beim Lesen belassen, sondern schreibe auch selber. Bisher sind einige Kurzgeschichten von mir erschienen.
Da ich davon alleine aber nicht leben kann, schreibe ich auch Texte für Andere. Das Spektrum reicht von Content für Webseiten über Texte für Flyer bis zu Broschüren und Handbüchern. Außerdem arbeite ich als Lektorin und übersetze ich aus dem Englischen ins Deutsche. Wenn du also einen Text, ein Lektorat oder eine Übersetzung brauchst, nimm mit mir Kontakt auf: mail@abs-textandmore.com

One Reply to “Rezension: „Mörderische Côte d’Azur“ von Christine Cazon”

Comments are closed.

Google+ Plus

Du findest mich auch bei:

Kostenloser Newsletter

Nichts mehr verpassen - den kostenlosen Newsletter bestellen. Schicke eine leere Email mit dem Betreff "Newsletter bestellen" an mail@abs-textandmore.com Natürlich kannst du den Newsletter auch jederzeit wieder abbestellen.

Suche

Gefällt dir dieser Blog?

Dann freue ich mich über Links, Likes, Tweets & Co.
Auch Kommentare werden immer gerne genommen :-)

Links