Home » Rezensionen » Rezension: „Soulbound“ von C. M. Singer

Titel: Soulbound
Autorin: C. M. Singer
Fantasy-Krimi-Liebesgeschichte, eBook
vorgestellt von: Ann-Bettina Schmitz

Die Autorin: C. M. Singer wurde in München geboren, liebt es zu reisen und ist an okkulten Erscheinungen interessiert. Hier könnt ihr mein Interview mit ihr lesen.

Das Buch: „Soulbound“ ist der zweite Band der Ghostbound-Trilogie. Meine Rezension des ersten Bandes „Ghostbound“ findet ihr hier.

Elisabeth und ihre Freunde sind immer noch auf der Suche nach den Mördern von Dani. Sie decken die wahren Ziele der geheimen Bruderschaft auf und merken, dass es um wesentlich mehr geht, als bisher gedacht. Es geht um Danis Seele. Und damit beginnt ein Wettlauf mit der Zeit.

Leider haben alle Leser, die nicht vorher „Ghostbound“ gelesen haben, absolut keine Chance in die Geschichte rein zu kommen. Dabei wäre das doch mit einer oder zwei Seiten Prolog oder „Was bisher geschah“ leicht zu beheben. Da hat wohl auch der Lektor geschlafen.

Die Geschichte ist zwar absolut spannend und hoch dramatisch, mir aber – zumindest in der ersten Hälfte- zu melodramatisch und kitschig. „Ghostbound“ hat mir da wesentlich besser gefallen. Die zweite Hälfte und die Bonusgeschichten sind dann wieder recht nett zu lesen. Aber auch sie kommen nicht wirklich an Teil 1 heran. Es fehlen die selbstironischen, witzigen Dialoge, die den Charme von „Ghostbound“ ausgemacht haben.

Die Charaktere von Elisabeth, Dany und ihren Freunden sind sehr sympathisch und menschlich, mit Fehlern, Macken, aber auch ungeahnten Stärken. Sie wachsen einem beim Lesen ans Herz. Wer nichts gegen eine volle Ladung Melodrama hat, findet in „Soulbound“ sicher eine faszinierende Geschichte.

About

Schon in frühester Jugend war ich eine notorische Leseratte und das ist auch so geblieben. Ein Bücherblog war da nur die logische Konsequenz :-)
Ich habe es aber nicht beim Lesen belassen, sondern schreibe auch selber. Bisher sind einige Kurzgeschichten von mir erschienen.
Da ich davon alleine aber nicht leben kann, schreibe ich auch Texte für Andere. Das Spektrum reicht von Content für Webseiten über Texte für Flyer bis zu Broschüren und Handbüchern. Außerdem arbeite ich als Lektorin und übersetze ich aus dem Englischen ins Deutsche. Wenn du also einen Text, ein Lektorat oder eine Übersetzung brauchst, nimm mit mir Kontakt auf: mail@abs-textandmore.com

3 Replies to “Rezension: „Soulbound“ von C. M. Singer”

Comments are closed.

Google+ Plus

Du findest mich auch bei:

Kostenloser Newsletter

Nichts mehr verpassen - den kostenlosen Newsletter bestellen. Schicke eine leere Email mit dem Betreff "Newsletter bestellen" an mail@abs-textandmore.com Natürlich kannst du den Newsletter auch jederzeit wieder abbestellen.

Suche

Gefällt dir dieser Blog?

Dann freue ich mich über Links, Likes, Tweets & Co.
Auch Kommentare werden immer gerne genommen :-)

Links