Home » Rezensionen » Rezension: „Bitterer Calvados“ von Catherine Simon

bitterer-calvados160

Titel: Bitterer Calvados
Autorin: Catherine Simon
Krimi, TB 255 Seiten, auch als eBook erhältlich

Die Autorin: Catherine Simon ist das Pseudonym der deutschen Journalistin und Autorin Sabine Grimkowki. Sie arbeitet als Redakteurin beim Südwestfunk in der Abteilung Literatur. Neben einigen Sachbüchern und Romanen zu Fernsehserien hat sie schon zwei Krimis um den Kommissar Leblanc veröffentlicht.

Das Buch: Im fünften Jahr seines Bestehens hat das Krimifestival „Mord am Meer“ in Deauville in der Normandie dieses Jahr eine besondere Attraktion – eine Lesung mit dem berühmten Krimischriftsteller Jean-Paul Picard. Nach einer ungeheuer erfolgreichen Veranstaltung wird der Autor am nächsten Morgen tot in seinem Hotelzimmer gefunden. Als letztes hatte er einen Calvados zu sich genommen. Dieser war mit Zyankali versetzt gewesen.

Dieser spannende und humorvoll geschriebene Krimi versetzt den Leser in einen kleinen Ort in der Normandie. Viel Lokalkolorit lässt den Ort und seine Bewohner im Kopf des Lesers lebendig werden.

Die Autorin nimmt in ihrem Krimi sowohl den Literaturbetrieb als auch die Midlifekrise des Kommissars und die allgemeinen Einstellungen zu abweichenden Arten des Zusammenlebens aufs Korn.

Schnell stellt sich heraus, dass der berühmte Autor viele Feinde hatte. Die Ermittlungen erweisen sich als ausgesprochen kompliziert. So bleibt die Geschichte bis zur letzten Seite spannend. Zwischendurch finden sich immer wieder erheiternde Szenen rund um Kommissar Leblanc.

„Bitterer Calvados“ ist der erste Krimi dieser Reihe, den ich gelesen habe. Das war aber unproblematisch. Man muss die ersten beiden Bände nicht gelesen haben, um die Handlung zu verstehen. Mich hat dieser Krimi einige Stunden sehr gut unterhalten.

Ich kann „Bitterer Calvados“ unbedingt allen Leser*innen empfehlen, die einen amüsanten Lokalkrimi mögen.

About

Schon in frühester Jugend war ich eine notorische Leseratte und das ist auch so geblieben. Ein Bücherblog war da nur die logische Konsequenz :-)
Ich habe es aber nicht beim Lesen belassen, sondern schreibe auch selber. Bisher sind einige Kurzgeschichten von mir erschienen.
Da ich davon alleine aber nicht leben kann, schreibe ich auch Texte für Andere. Das Spektrum reicht von Content für Webseiten über Texte für Flyer bis zu Broschüren und Handbüchern. Außerdem arbeite ich als Lektorin und übersetze ich aus dem Englischen ins Deutsche. Wenn du also einen Text, ein Lektorat oder eine Übersetzung brauchst, nimm mit mir Kontakt auf: mail@abs-textandmore.com

2 Replies to “Rezension: „Bitterer Calvados“ von Catherine Simon”

  1. Lars sagt:

    Ich danke Ihnen für diesen interessanten Artikel. Das hört sich nach einer spannenden Lektüre an. Werde auf jeden Fall mal einen Blick drauf werfen.
    Beste Grüße,
    Lars

    1. Hallo Lars,
      freut mich, dass dir die Rezension gefällt. Viel Spaß beim Lesen.
      Viele Grüße
      Ann-Bettina

Comments are closed.

Google+ Plus

Du findest mich auch bei:

Kostenloser Newsletter

Nichts mehr verpassen - den kostenlosen Newsletter bestellen. Schicke eine leere Email mit dem Betreff "Newsletter bestellen" an mail@abs-textandmore.com Natürlich kannst du den Newsletter auch jederzeit wieder abbestellen.

Suche

Gefällt dir dieser Blog?

Dann freue ich mich über Links, Likes, Tweets & Co.
Auch Kommentare werden immer gerne genommen :-)

Links