Home » Rezensionen » Rezension: „Königstöchter“ von Carla Berling

koenigstoechter

Titel: Königstöchter
Autorin: Carla Berling
Krimi, TB, 319 Seiten, auch als eBook erhältlich

Die Autorin: Carla Berling wurde in Ostwestfalen geboren und lebt heute mit Mann und zwei Söhnen in Köln. Sie arbeitete als Lokalreporterin und Pressefotografin, bevor sie sich ganz dem Schreiben widmete. Ein Interview mit der Autorin könnt ihr hier lesen.
Mit ihrer Krimireihe um die Lokalreporterin Ira Wittekind war sie erst als Selfpublisherin sehr erfolgreich. Heute veröffentlicht sie diese Krimis im Heyne-Verlag. Der erste Band dieser Krimireihe war „Mordskapelle“. „Königstöchter“ ist der neueste Band.

Das Buch: Vor einem Altenheim in der Provinz kommt eine alte Dame auf grausame Art ums Leben. Ira Wittekind findet bald heraus, dass das Opfer mit drei alten Damen aus der Seniorenstiftung Morgenstern eng befreundet war. Als Ira Wittekind diese Frauen befragt, benehmen sie sich ausgesprochen merkwürdig. Während Ira noch in der Vergangenheit wühlt und eine lange zurückliegende Tragödie entdeckt, geschieht ein zweiter Mord. Schließlich kommt es auch noch zu einem dritten Mord.

Carla Berling hat es geschafft, ein sehr ernstes Thema in einen ausgesprochen spannenden und unterhaltsamen Kriminalroman zu verwandeln. Die sympathische Protagonistin Ira Wittekind ist glaubhaft und realitätsnah gezeichnet.

Im Gegensatz zu den Helden vieler anderer Krimis versucht Ira nicht, in Konkurrenz zur Polizei einen Fall zu lösen. Sie stößt bei ihrer Arbeit auf Fälle und will dann eigentlich nur die Geschichte hinter der Geschichte recherchieren. Damit steckt sie dann schnell sehr tief im Geschehen.

Durch die Tanten als interessante Nebenfiguren kommt eine ordentliche Portion westfälisches Lokalkolorit hinzu. Iras Hund „Tante Erna“ und der kochende Freund runden das Privatleben ab.

Man kommt beim Lesen schnell in die Geschichte hinein. Die Handlung nimmt immer wieder eine überraschende Wendung. So bleibt es bis zum Ende spannend.

Vielleicht kann ein so gut geschriebener Krimi rund um das Thema „Kindesmissbrauch“ auch dazu beitragen, die Leser für diese Problematik zu sensibilisieren.

Ich habe mich auf jeden Fall beim Lesen von „Königstöchter“ sehr gut unterhalten und konnte ein paar Stunden abschalten. Daher kann ich dieses Buch allen Krimifans absolut empfehlen.

Auf die Autorin bezogene Werbung:
Homepage von Carla Berling: http://www.carla-berling.de/

About

Schon in frühester Jugend war ich eine notorische Leseratte und das ist auch so geblieben. Ein Bücherblog war da nur die logische Konsequenz :-) Ich habe es aber nicht beim Lesen belassen, sondern schreibe auch selber. Bisher sind einige Kurzgeschichten von mir erschienen. Da ich davon alleine aber nicht leben kann, schreibe ich auch Texte für Andere. Das Spektrum reicht von Content für Webseiten über Texte für Flyer bis zu Broschüren und Handbüchern. Außerdem arbeite ich als Lektorin und übersetze ich aus dem Englischen ins Deutsche. Wenn du also einen Text, ein Lektorat oder eine Übersetzung brauchst, nimm mit mir Kontakt auf: mail@abs-textandmore.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

Google+ Plus

Du findest mich auch bei:

Kostenloser Newsletter

Nichts mehr verpassen - den kostenlosen Newsletter bestellen. Schicke eine leere Email mit dem Betreff "Newsletter bestellen" an mail@abs-textandmore.com Natürlich kannst du den Newsletter auch jederzeit wieder abbestellen.

Suche

Gefällt dir dieser Blog?

Dann freue ich mich über Links, Likes, Tweets & Co.
Auch Kommentare werden immer gerne genommen :-)