Home » Rezensionen » Rezension: „Verirrte Liebe“ von Lisa Torberg

verirrte-liebe160

Titel: Verirrte Liebe
Autorin: Lisa Torberg
Liebesroman, Taschenbuch, 220 Seiten

Die Autorin: Schon in der Schule interessierte Lisa Torberg sich oft mehr für ihre selber geschriebenen Geschichten als für den Unterricht. Heute lebt sie abwechselnd in London und in Italien und widmet so viel Zeit wie möglich dem Schreiben. Sie hat mittlerweile eine große Anzahl von Liebesromanen veröffentlicht. Unter dem Pseudonym Monica Bellini schreibt sie sinnliche Romane. Ein Interview mit der Autorin könnt ihr hier lesen.

Das Buch: Ettore und Dede sind ein höchst unwahrscheinliches Paar – sie trennen sowohl der gesellschaftliche Hintergrund als auch das Alter. Trotzdem gelten sie als das Traumpaar der römischen Gesellschaft. Erst recht, als die Geburt ihres Sohnes ihr Glück vollkommen macht. Doch plötzlich ändert sich alles. Dede zieht sich immer mehr zurück. Ettore ist verzweifelt. Er versteht seine Frau nicht mehr. Hat sie einen anderen Mann?

„Verirrte Liebe“ ist eine routiniert geschriebene, sehr emotionale Liebesgeschichte. Die Handlung wird mal aus Ettores, mal aus Dedas Sicht beschrieben. Außerdem springt die Autorin in der Erzählung zwischen Gegenwart und Vergangenheit hin und her. So können die Leser*innen die Geschichte von allen Seiten betrachten.

Eigentlich wäre „Verirrte Liebe“ die Geschichte einer großen Liebe. Aber dann kommt es ganz anders. Die Handlung kreist um ein Missverständnis zwischen Ettore und Deda. Anfangs fand ich das ganz faszinierend und spannend. Je länger sich die Geschichte hinzog, als desto unglaubwürdiger habe ich es dann allerdings empfunden. Meiner Meinung nach hat die Autorin eine gute Idee hier überstrapaziert.

Ich kann dieses Buch allen Leser*innen empfehlen, die einen Liebesroman zum Abschalten suchen, bei dem auch die Sinnlichkeit ihren Platz hat. Sie sollten aber nicht allzu viel Wert auf die Logik der Handlung legen.

About

Schon in frühester Jugend war ich eine notorische Leseratte und das ist auch so geblieben. Ein Bücherblog war da nur die logische Konsequenz :-) Ich habe es aber nicht beim Lesen belassen, sondern schreibe auch selber. Bisher sind einige Kurzgeschichten von mir erschienen. Da ich davon alleine aber nicht leben kann, schreibe ich auch Texte für Andere. Das Spektrum reicht von Content für Webseiten über Texte für Flyer bis zu Broschüren und Handbüchern. Außerdem arbeite ich als Lektorin und übersetze ich aus dem Englischen ins Deutsche. Wenn du also einen Text, ein Lektorat oder eine Übersetzung brauchst, nimm mit mir Kontakt auf: mail@abs-textandmore.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

Du findest mich auch bei:

Kostenloser Newsletter

Nichts mehr verpassen - den kostenlosen Newsletter bestellen. Schicke eine leere Email mit dem Betreff "Newsletter bestellen" an mail@abs-textandmore.com Natürlich kannst du den Newsletter auch jederzeit wieder abbestellen.

Gefällt dir dieser Blog?

Dann freue ich mich über Links, Likes, Tweets & Co.
Auch Kommentare werden immer gerne genommen :-)