Home » Rezensionen » Rezension: „Im Jahr der Finsternis“ von I. L. Callis

Cover des Thrillers "Im Jahr der Finsternis"

Titel: Im Jahr der Finsternis
Autorin: I. L. Callis
Thriller, gebundene Ausgabe, 443 Seiten, auch als eBook erhältlich, Emons Verlag

Die Autorin: I. L. Callis ist gebürtige Italienerin, die in Berlin und Paris aufwuchs. In Salzburg studierte sie Jura. Sie arbeitete beim aktuellen Dienst des ORF als Journalistin. Anschließend forschte sie am Institut für Europäische Rechtsgeschichte zur nationalsozialistischen Gesetzgebung und zur Zeitgeschichte. „Im Jahr der Finsternis“ ist ihr zweiter Thriller nach dem sehr erfolgreichen „Das Alphabet der Schöpfung“. Sie ist Mitglied der englischen Crime Writers Association und der International Thriller Writers.

Das Buch: Der Anwalt Viktor Hellberg reist am Vorabend der Wahlen zum Europaparlament mit seiner Tochter nach Wien, um den Nachlass seiner verstorbenen Mutter, einer ehemaligen Pressefotografin, zu regeln. Während er sich im Hotelzimmer aufhält, wird seine Tochter entführt. Für ihre Freilassung werden Dokumente aus dem Besitz der Fotografin gefordert. Auf seiner verzweifelten Suche nach diesen Dokumenten gerät Hellberg in ein Netzwerk, das die Demokratie in Europa zerstören und dazu ein Attentat auf einen prominenten, höchst beliebten Mann verüben will. Plötzlich steht nicht nur das Leben von Hellbergs Tochter, sondern auch die Zukunft Europas auf dem Spiel.

Da heute Trigger-Warnungen beliebt sind: Das Buch ist teilweise ausgesprochen brutal (Folterungen, Vergewaltigung, Auftragskiller).

Durch die hoch aktuellen Themen – Fake News, islamistischer Terror, rechte Gruppen, die nach der Herrschaft greifen – wird dieser Polit-Thriller beklemmend gegenwartsnah und glaubwürdig. Da kommt schnell „Gänsehaut-Feeling“ auf.

„Im Jahr der Finsternis“ bleibt bis zur letzten Seite ausgesprochen spannend. Durch den sehr detaillierten Schreibstil kann man sich die Orte, Personen, deren Motivationen und Handlungen gut vorstellen. So erhalten die Leser*innen einen erschreckenden Einblick in die Vorgehensweise terroristischer Organisationen.

Die Figuren sind überzeugend gezeichnet, auch wenn sie (natürlich) teilweise alles andere als sympathisch sind. Aber sie handeln innerhalb ihrer eigenen Logik und Weltanschauung gut nachvollziehbar. Dadurch bekommt dieser Thriller eine verstörende Glaubwürdigkeit. Es ist alles Fiktion, aber so oder so ähnlich könnte es wahrscheinlich wirklich passieren.

Allen Leser*innen, die kein Problem mit der Brutalität der Handlung haben, kann ich diesen Thriller absolut empfehlen. Er liest sich gut und ist so spannend, dass ich Probleme hatte, ihn aus der Hand zu legen.

Dieses Buch wurde mir für die Rezension vom Emons Verlag zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür. Das hat meine Meinung aber nicht beeinflusst.

Auf das Buch bezogene Werbung:
Homepage des Verlags: www.emons-verlag.de
Lovelybooks-Seite der Autorin: https://www.lovelybooks.de/autor/I.L.-Callis/

About

Schon in frühester Jugend war ich eine notorische Leseratte und das ist auch so geblieben. Ein Bücherblog war da nur die logische Konsequenz :-) Ich habe es aber nicht beim Lesen belassen, sondern schreibe auch selber. Bisher sind einige Kurzgeschichten von mir erschienen. Da ich davon alleine aber nicht leben kann, schreibe ich auch Texte für Andere. Das Spektrum reicht von Content für Webseiten über Texte für Flyer bis zu Broschüren und Handbüchern. Außerdem arbeite ich als Lektorin und übersetze ich aus dem Englischen ins Deutsche. Wenn du also einen Text, ein Lektorat oder eine Übersetzung brauchst, nimm mit mir Kontakt auf: mail@abs-textandmore.com

Du findest mich auch bei:

Kostenloser Newsletter

Nichts mehr verpassen - den kostenlosen Newsletter bestellen. Schicke eine leere Email mit dem Betreff "Newsletter bestellen" an mail@abs-textandmore.com Natürlich kannst du den Newsletter auch jederzeit wieder abbestellen.

Gefällt dir dieser Blog?

Dann freue ich mich über Links, Likes, Tweets & Co.
Auch Kommentare werden immer gerne genommen :-)