Home » Rezensionen » Rezension: „Der Gutshof im Alten Land“ von Micaela Jary

gutshof-im-alten-land

Titel: Der Gutshof im Alten Land
Autorin: Micaela Jary
Roman, TB, 410 Seiten, auch als eBook erhältlich, Goldmann Verlag

Die Autorin: Micaela Jary wurde in Hamburg geboren, wuchs im Tessin auf und lebt heute mit Mann und Hund abwechselnd in München oder Berlin. Sie arbeitete als Journalistin, bis sie sich entschloss, sich ganz auf das Schreiben von Büchern zu konzentrieren. Seitdem hat sie zahlreiche Romane veröffentlicht, die sich meistens um eine Frau drehen. „Der Gutshof im Alten Land“ ist ihr neuestes Werk.

Das Buch: Seit Jahrhunderten betreibt die Familie Voss den Gutshof im Alten Land. Im Jahr 1919 liegt der Gutsherr Edzard von Voss im Sterben. Sein ältester Sohn hat vor Jahren den Hof im Streit verlassen, der jüngere Sohn war als Soldat in Frankreich und wird seitdem vermisst. Seine Tochter Finja führt den Hof schon lange, kann ihn aber nicht erben. Der Erbe wäre ein raffgieriger Neffe, den Finja heiraten müßte, um sich und ihrer Mutter die Heimat zu erhalten. Da taucht Clemens Curtius auf. Er sieht dem jüngeren Sohn Lennard, mit dem er in Frankreich war, verblüffend ähnlich. Edzards Frau beschließt, den Fremden als ihren jüngsten Sohn auszugeben.

„Der Gutshof im Alten Land“ ist eine spannende Familiensaga, gewürzt mit einer Liebesgeschichte. Die Autorin hat das Leben der Menschen zu dieser Zeit hervorragend recherchiert. Zusammen mit dem lebendigen Schreibstil versetzt sie die Leser*innen in das Alte Land im Jahr 1919. Man hat das Gefühl, neben den handelnden Figuren zu stehen und alles direkt mitzuerleben. Liebe, Hass und Neid erweisen sich als explosive Mischung.

Die Ausgangssitution bürgt für spannende Verwicklungen, die immer wieder zu überraschenden neuen Entwicklungen führen. In die Handlung sind mehrere starke Frauenfiguren verwickelt, die – jede auf ihre Art – versuchen, aus einer ungünstigen Situation für sich selber das Beste herauszuholen.

Der Roman hat mich für einige Stunden sehr gut unterhalten. Ich kann ihn daher jedem empfehlen, der histroische Familiengeschichten mag.

Dieses Buch wurde mir für die Rezension vom Goldmann Verlag zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür. Das hat meine Meinung zu dem Roman aber nicht beeinflusst.

Auf das Buch bezogene Werbung:
Verlagshomepage: www.goldmann-verlag.de
Homepage der Autorin: www.micaelajary.de

About

Schon in frühester Jugend war ich eine notorische Leseratte und das ist auch so geblieben. Ein Bücherblog war da nur die logische Konsequenz :-) Ich habe es aber nicht beim Lesen belassen, sondern schreibe auch selber. Bisher sind einige Kurzgeschichten von mir erschienen. Da ich davon alleine aber nicht leben kann, schreibe ich auch Texte für Andere. Das Spektrum reicht von Content für Webseiten über Texte für Flyer bis zu Broschüren und Handbüchern. Außerdem arbeite ich als Lektorin und übersetze ich aus dem Englischen ins Deutsche. Wenn du also einen Text, ein Lektorat oder eine Übersetzung brauchst, nimm mit mir Kontakt auf: mail@abs-textandmore.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

Google+ Plus

Du findest mich auch bei:

Kostenloser Newsletter

Nichts mehr verpassen - den kostenlosen Newsletter bestellen. Schicke eine leere Email mit dem Betreff "Newsletter bestellen" an mail@abs-textandmore.com Natürlich kannst du den Newsletter auch jederzeit wieder abbestellen.

Suche

Gefällt dir dieser Blog?

Dann freue ich mich über Links, Likes, Tweets & Co.
Auch Kommentare werden immer gerne genommen :-)