Home » Interviews » Nachgefragt bei … heute der Autorin Amanda Frost

Amanda Frost

Amanda Frost habe ich vor 5 Jahren durch ihre Fantasy-Romane „So fern wie ein Stern“, „Sei mein Stern“ und „Gib mir meinen Stern zurück“ kennengelernt.

postkarte-stern

Im Januar 2014 hatten wir dann auch hier ein Interview gemacht. Das ist ja nun schon eine beträchtliche Zeit her. Daher frage ich heute mal nach, wie es mit Amanda Frost weitergegangen ist.

Guten Tag Amanda.

Du hast in der Zwischenzeit eine Reihe weiterer Bücher veröffentlicht. Erzähl uns doch etwas darüber.

Hallo liebe Ann-Bettina, schön, dass du dich an mich erinnerst.
Ja, ich habe mittlerweile 16 Bücher veröffentlicht. Alles Liebesromane mit einem Schuss Erotik, einige auch wieder im Fantasy-Bereich. Die meisten meiner Bücher schaffen es in die Bestsellerlisten und meine Fan-Base wächst weiter. Bisher bin ich rundum zufrieden mit der Entwicklung und habe es nie bereut, den Schritt in die Autorenwelt gewagt zu haben.

postkarte-endless
postkarte-eternity
vom-tod-geliebt
postkarte-stars

Deine Bücher hast du bisher als Self-Publisherin herausgebracht. Wird es dabei bleiben?

Das wird sich zeigen.
Die Taschenbücher meiner Dreams-Serie laufen bereits seit einigen Jahren über einen Verlag, was mir auch im Buchhandel ein wenig Sichtbarkeit bringt.

postkarte-dreams

Generell macht mir das Self-Publishing Spaß, weil ich alles selbst in der Hand habe: Termine, Preise, Cover usw. Aber ich würde auch die Zusammenarbeit mit einem Verlag für die Zukunft nicht völlig ausschließen.

goettliche-verfuehrung

Erinnerst du dich noch an den Tag, an dem du dein erstes Buch veröffentlicht hast?

Nicht im Detail, es ist immerhin sechs Jahre her, aber ich weiß noch, dass ich die Hoffnung hatte, es würde sich ein paarmal verkaufen, und dann war es plötzlich in den Kindle Top 100. Niemals hätte ich mit einem derartigen Zuspruch gerechnet.

Hat die Veröffentlichung dein Leben verändert?

Langfristig schon. Damals hatte ich mir ja lediglich eine Auszeit von meinem Job genommen. Doch nachdem auch die folgenden Bücher recht gut liefen, entschied ich, voll und ganz als Autorin zu arbeiten. Was sich bis heute nicht geändert hat.

Welche Pläne hast du für die Zukunft?

Weiterhin ausgefallene und gute Geschichten schreiben und veröffentlichen, um damit vielen Lesern eine kleine Auszeit von ihrem stressigen Alltag zu verschaffen.

Vielen Dank für dieses Interview, Amanda Frost. Es war schön, dich mal wieder in der ABS-Lese-Ecke zu haben. Weiterhin viel Erfolg!

Ich danke dir vielmals, liebe Ann-Bettina. Und wünsche dir weiterhin noch viel Freude mit deiner ABS-Leseecke.

About

Schon in frühester Jugend war ich eine notorische Leseratte und das ist auch so geblieben. Ein Bücherblog war da nur die logische Konsequenz :-) Ich habe es aber nicht beim Lesen belassen, sondern schreibe auch selber. Bisher sind einige Kurzgeschichten von mir erschienen. Da ich davon alleine aber nicht leben kann, schreibe ich auch Texte für Andere. Das Spektrum reicht von Content für Webseiten über Texte für Flyer bis zu Broschüren und Handbüchern. Außerdem arbeite ich als Lektorin und übersetze ich aus dem Englischen ins Deutsche. Wenn du also einen Text, ein Lektorat oder eine Übersetzung brauchst, nimm mit mir Kontakt auf: mail@abs-textandmore.com

Du findest mich auch bei:

Kostenloser Newsletter

Nichts mehr verpassen - den kostenlosen Newsletter bestellen. Schicke eine leere Email mit dem Betreff "Newsletter bestellen" an mail@abs-textandmore.com Natürlich kannst du den Newsletter auch jederzeit wieder abbestellen.

Gefällt dir dieser Blog?

Dann freue ich mich über Links, Likes, Tweets & Co.
Auch Kommentare werden immer gerne genommen :-)