Home » Rezensionen » Rezension: „Totenschmaus“ von Timo Leibig

Totenschmaus

Titel: Totenschmaus
Autor: Timo Leibig
Krimi, TB, 315 Seiten, auch als eBook erhältlich

Der Autor: Timo Leibig hat interaktives Design und verbale Kommunikation studiert. Er arbeitet als Webdesigner, Creative Director und Schriftsteller. Ein Interview mit Timo Leibig könnt ihr hier lesen. Er hat schon mehrere Krimis und Thriller herausgebracht, u.a. »Mädchendurst«, »Herznote« und »Fußabschneider«. »Totenschmaus« ist sein neuestes Werk, ein weiterer Krimi mit dem Ermittlerduo Goldmann und Brandner.

Das Buch: Die Kommissarin Leonore Goldmann genießt ein Essen im Sterne-Restaurant »Dreierlei«, als ein berühmter Restaurantkritiker dort verschwindet. Sie ist davon überzeugt, dass die drei Köchinnen und Besitzerinnen des »Dreierlei« etwas damit zu tun haben. Aber ihre Ermittlungen ergeben keine Beweise. Sie tappt nicht nur im Dunkeln, sondern auch verwirrt im Weiß der Kochjacken herum.

Dieser Krimi spielt in der Welt der Sterne-Lokale, mit ihren oft als Stars behandelten Chef-Köchen und den gefürchteten Restaurantkritikern. Man erfährt so ganz nebenbei noch etwas über gehobene Gastronomie.

Wie schon in den beiden vorangegangenen Krimis mit dem Duo Goldmann und Brandner nehmen diese beiden Persönlichkeiten einen breiten Raum in der Geschichte ein. Sie heben sich wohltuend von den sonst sehr beliebten Supermännern und Superfrauen ab, weil sie als Menschen mit Problemen und Sorgen dargestellt werden, die jeden treffen können.

Im Gegensatz zu »Mädchendurst« und »Fußabschneider« wird man in diesem Krimi nicht langsam in die abartige Gedankenwelt und die Taten eines psychopathischen Täters hineingezogen. Die Faszination der Geschichte ergibt sich für mich zum großen Teil aus dem Wechsel von ganz harmlos erscheinenden Situationen, die plötzlich in einem Mord enden, um dann wieder zum Business as usual zurückzukehren.

Als Leser ist man ständig wesentlich schlauer als die Ermittler und verfolgt mit Spannung, ob diese wohl die entscheidenden Hinweise finden. Wobei ich mir in diesem Fall nicht sicher war, worin hier wirklich die Gerechtigkeit liegt.

Die Geschichte ist sehr flüssig geschrieben und enthält teilweise ausgesprochen humorvolle Szenen. Die Spannung leidet aber nicht darunter. Diese wird durch immer wieder neue Wendungen der Handlung bis zum Schluss aufrecht gehalten.

Ich kann »Totenschmaus« allen empfehlen, die einen Krimi mit menschlichem Touch mögen. Mir hat dieser Krimi auf jeden Fall sehr gut gefallen.

About

Schon in frühester Jugend war ich eine notorische Leseratte und das ist auch so geblieben. Ein Bücherblog war da nur die logische Konsequenz :-)
Ich habe es aber nicht beim Lesen belassen, sondern schreibe auch selber. Bisher sind einige Kurzgeschichten von mir erschienen.
Da ich davon alleine aber nicht leben kann, schreibe ich auch Texte für Andere. Das Spektrum reicht von Content für Webseiten über Texte für Flyer bis zu Broschüren und Handbüchern. Außerdem arbeite ich als Lektorin und übersetze ich aus dem Englischen ins Deutsche. Wenn du also einen Text, ein Lektorat oder eine Übersetzung brauchst, nimm mit mir Kontakt auf: mail@abs-textandmore.com

Google+ Plus

Du findest mich auch bei:

Kostenloser Newsletter

Nichts mehr verpassen - den kostenlosen Newsletter bestellen. Schicke eine leere Email mit dem Betreff "Newsletter bestellen" an mail@abs-textandmore.com Natürlich kannst du den Newsletter auch jederzeit wieder abbestellen.

Suche

Gefällt dir dieser Blog?

Dann freue ich mich über Links, Likes, Tweets & Co.
Auch Kommentare werden immer gerne genommen :-)

Links