Home » Rezensionen » Rezension: „Waldstettener G’schichten – Besuch aus Rom“ von Brigitte Teufl-Heimhilcher

Waldstettener G'schichten - Besuch aus Rom

Titel: „Waldstettener G’schichten – Besuch aus Rom“
Autorin: Brigitte Teufl-Heimhilcher
Gesellschaftsroman, TB, 234 Seiten, auch als eBook erhältlich

Die Autorin: Die österreichische Autorin Brigitte Teufl-Heimhilcher lebt und arbeitet in Wien. Bisher hat sie schon zahlreiche moderne Gesellschaftsromane herausgebracht. Ein Interview mit der Autorin könnt ihr hier lesen. Dort findet ihr auch Links zu den weiteren Büchern von Brigitte Teufl-Heimhilcher.

Das Buch: Der ehemalige Kaplan Gottfried Gruber kehrt nach fast drei Jahrzehnten nach Waldstetten zurück. Dies geschieht allerdings nicht ganz freiwillig. In Waldstettener würde er am liebsten unerkannt bleiben, das gelingt ihm aber nicht. Durch die Einmischung der Gemeindeärztin trifft er seine Jugendliebe Rosalinde wieder. Wegen ihr musste er damals Waldstetten verlassen. Schnell lebt die alte Liebe wieder auf. Ob sie jetzt eine größere Chance hat als damals?

Wie immer bei Brigitte Teufl-Heimhilcher spielt der Roman in der Jetztzeit und greift aktuelle Probleme auf. In diesem Band dreht sich alles mehr oder weniger um die katholische Kirche. Es geht um den Zölibat, den Priestermangel und die Reformunfähigkeit der Kirche. Aber auch das „bedingungslose Grundeinkommen“ wird thematisiert.

Einen Teil der handelnden Personen kennen die Leser*innen schon aus Band 1 der Waldstettener G’schichten, es kommen aber auch neue hinzu. Man versteht diesen Roman jedoch auch mühelos, wenn man Band 1 nicht gelesen hat.

Die Autorin schreibt schnörkellos und sehr flüssig. Die gut ausgearbeiteten, sehr glaubhaft wirkenden Personen kann man sich mühelos vorstellen. Trotz aller behandelten Probleme ist der Roman ausgesprochen unterhaltsam geschrieben. Der kleine Ort Waldstetten und seine Bewohner wachsen einem richtig ans Herz. Einige typisch österreichische Begriffe, die im Anhang erklärt werden, sorgen zusätzlich für ein bisschen Urlaubsfeeling – zumindest bei den deutschen Leser*innen 🙂

Da die Waldstettener G’schichten mir ein paar Stunden nette, spannende Unterhaltung beschert haben, kann ich das Buch allen empfehlen, die einmal ausspannen und sich vom Alltag ablenken lassen wollen.

About

Schon in frühester Jugend war ich eine notorische Leseratte und das ist auch so geblieben. Ein Bücherblog war da nur die logische Konsequenz :-) Ich habe es aber nicht beim Lesen belassen, sondern schreibe auch selber. Bisher sind einige Kurzgeschichten von mir erschienen. Da ich davon alleine aber nicht leben kann, schreibe ich auch Texte für Andere. Das Spektrum reicht von Content für Webseiten über Texte für Flyer bis zu Broschüren und Handbüchern. Außerdem arbeite ich als Lektorin und übersetze ich aus dem Englischen ins Deutsche. Wenn du also einen Text, ein Lektorat oder eine Übersetzung brauchst, nimm mit mir Kontakt auf: mail@abs-textandmore.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

Du findest mich auch bei:

Kostenloser Newsletter

Nichts mehr verpassen - den kostenlosen Newsletter bestellen. Schicke eine leere Email mit dem Betreff "Newsletter bestellen" an mail@abs-textandmore.com Natürlich kannst du den Newsletter auch jederzeit wieder abbestellen.

Gefällt dir dieser Blog?

Dann freue ich mich über Links, Likes, Tweets & Co.
Auch Kommentare werden immer gerne genommen :-)