Home » Rezensionen » Rezension: „(K)ein Herz für Buchhändler“ von Brigitte Teufl-Heimhilcher

kein-herz-buchhaendler160

Titel: (K) Ein Herz für Buchhändler
Autorin: Brigitte Teufl-Heimhilcher
Gesellschaftsroman, TB, 210 Seiten, auch als eBook erhältlich

Die Autorin: Brigitte Teufl-Heimhilcher lebt mit ihrem Mann in Wien. Sie arbeitet als Immobilien-Fachfrau. Immobilien und ihr Hobby – das Kochen – kommen immer wieder in ihren heiteren Gesellschaftsromanen vor. Dabei nimmt sie den Alltag und gesellschaftsrelevante Fragen aufs Korn. Ein Interview mit der Autorin könnt ihr hier lesen.

Das Buch: Nachdem die Stadträtin Jutta Hirschmann auf unschöne Art ihren Posten verliert, schreibt sie einen satirischen Roman, in dem der amtierende Bürgermeister eine tragende Rolle spielt. Ihre beste Freundin hat kurze Zeit vorher einen Buchhändler kennengelernt. Natürlich wollen die beiden, dass er Juttas Buch verkauft. Der denkt aber überhaupt nicht daran, ein selbst verlegtes Buch in sein Sortiment aufzunehmen. Höchst arrogant lässt er die beiden Freundinnen abblitzen. Doch die wissen sich zu wehren und so nimmt die Geschichte ihren Lauf.

„(K) Ein Herz für Buchhändler“ ist wieder ein ausgesprochen unterhaltsamer Roman von Brigitte Teufl-Heimhilcher. Den „Clash of Cultures“ zwischen dem altbackenen, auf seine humanistische Bildung unheimlich stolzen Buchhändler und der direkten, zupackenden Ex-Politikerin hat die Autorin wunderbar beschrieben. Man sieht diese beiden Kampfhähne direkt vor sich.

Durch den flüssigen, schnörkellosen Stil der Autorin kommt man schnell in die Geschichte hinein. Humorvolle Passagen lassen einen immer wieder beim Lesen schmunzeln. So ganz nebenbei bekommen die Leser*innen einen Einblick in die Probleme des Buchhandels und des Self-Publishings.

Mir hat der Roman sehr gut gefallen und mich einige Stunden nett unterhalten. Daher kann ich „(K) Ein Herz für Buchhändler“ allen empfehlen, die eine humorvolle, leichte Lektüre suchen, um ein paar Stunden abschalten zu können.

Weitere Rezensionen zu Romanen von Brigitte Teufl-Heimhilcher:
„Politik und rote Rosen“
„Millionärin wider Willen – Elenas Geheimnis“
„Millionärin wider Willen – Elenas Haus“
„Ein Gerücht kommt selten allein“
„Paragraphen & Grafen“
„Champagner und ein Stück vom Glück“
„Als Papst lebt man gefährlich“
„Von Hochzeiten, Schwiegermüttern und eifersüchtigen Mäusen“
„Humor und Hausverstand erwünscht“
„Tante Fritzi – Forever clever“

Auf die Autorin bezogene Werbung:
Homepage der Autorin: https://www.teufl-heimhilcher.at/

About

Schon in frühester Jugend war ich eine notorische Leseratte und das ist auch so geblieben. Ein Bücherblog war da nur die logische Konsequenz :-) Ich habe es aber nicht beim Lesen belassen, sondern schreibe auch selber. Bisher sind einige Kurzgeschichten von mir erschienen. Da ich davon alleine aber nicht leben kann, schreibe ich auch Texte für Andere. Das Spektrum reicht von Content für Webseiten über Texte für Flyer bis zu Broschüren und Handbüchern. Außerdem arbeite ich als Lektorin und übersetze ich aus dem Englischen ins Deutsche. Wenn du also einen Text, ein Lektorat oder eine Übersetzung brauchst, nimm mit mir Kontakt auf: mail@abs-textandmore.com
Google+ Plus

Du findest mich auch bei:

Kostenloser Newsletter

Nichts mehr verpassen - den kostenlosen Newsletter bestellen. Schicke eine leere Email mit dem Betreff "Newsletter bestellen" an mail@abs-textandmore.com Natürlich kannst du den Newsletter auch jederzeit wieder abbestellen.

Suche

Gefällt dir dieser Blog?

Dann freue ich mich über Links, Likes, Tweets & Co.
Auch Kommentare werden immer gerne genommen :-)