Auswertung der Blogparade »Was haltet ihr von Autorenlesungen?«

Autorenlesung
Das Thema Lesungen scheint hauptsächlich Autoren, weniger Blogger oder Leser zu interessieren. So wenige Teilnehmer/innen wie diesmal hatte ich noch nie bei einer Blogparade. Und die Mehrheit derjenigen, die einen Beitrag geschrieben haben, sind Autoren. Wenn man meinen eigenen Beitrag nicht mitrechnet, haben sich konkret 8 Leute mit einem Beitrag beteiligt, davon sind 5 Autoren.
Read More..

Autoren-Interview mit Robert Scheer

robert-scheer
Heute habe ich wieder einen Autor zum Interview zu Gast, der mir durch eines seiner Bücher aufgefallen ist. Dieses Werk, »Pici. Erinnerungen an die Ghettos Carei und Satu Mare und die Konzentrationslager Auschwitz, Walldorf und Ravensbrück«, ist ein ganz besonderes Buch. Guten Tag Robert Scheer....
Read More..

Rezension: »Pip Bartlett und die magischen Tiere« von Maggie Stiefvater & Jackson Pearce

magische-tiere
Die Autorinnen: Maggie Stiefvater ist eine sehr bekannte amerikanische Jugendbuch-Autorin, die sehr gerne zeichnet und auch die Illustrationen für dieses Buch gestaltet hat. Jackson Pearce hat sich mit Maggie Stiefvater zusammengetan, um dieses Buch zu schreiben, da es das Buch über Einhörner und andere magische Tiere, dass sie gerne gelesen hätte, nirgendwo gab. Das Buch: Pip verbringt den Sommer bei ihrer Tante, die Tierärztin für magische Tiere ist. Das trifft sich gut, denn Pip kann mit magischen Tieren reden, auch wenn ihr das niemand glaubt. Es könnte also ein toller Sommer werden, würden nicht plötzlich die gefährlichen Fussels auftauchen. Diese kleinen Pelztierchen fangen Feuer sobald sie sich aufregen, und werden so zu einer Gefahr für alle. Finden Pip und ihr neuer Freund Thomas eine Lösung?
Read More..

Schreib-Alltag: Ich habe mich an das Vorlesen meiner Geschichte getraut

Manuscript
Die regelmäßigen Leser/innen meines Blogs wissen ja, dass ich einige Kurzgeschichten für Literiki geschrieben habe. Literiki ist eine Smartphone-App, die dich mit einer ca. 3 Minuten langen Schmunzel-Kurzgeschichte weckt. Die ersten vier Geschichten habe ich nur geschrieben, vorgelesen wurden sie von anderen. Bei meiner neuesten Geschichte »Wie das Leben so spielt«, habe ich die Geschichte auch selber eingelesen.
Read More..

Interview mit dem Autor Roland Krause

Krause_Bild
Mein heutiger Interview-Gast ist eigentlich Krimiautor. Ich habe ihn aber über seine Kurzgeschichten-Sammlung »Hurenballade« kennengelernt. Guten Tag Roland Krause. Ja, hallo Ann-Bettina. Wie kommt ein Krimiautor dazu, nicht-kriminalistische Kurzgeschichten wie »Hurenballade« zu schreiben? Tja, eigentlich verstehe ich mich nicht als klassischen Krimiautoren. Es gibt viele...
Read More..

Rezension »Pici. Erinnerungen an die Ghettos Carei und Satu Mare …« von Robert Scheer

pici
Der Autor: Robert Scheer wurde in Carei, in Rumänien geboren. Als Kind emigrierte er mit seiner Familie nach Israel. Nach dem Abitur arbeitete er als Rockmusiker, Dolmetscher und Musikproduzent. An der Universität Haifa studierte Robert Scheer Philosophie, Kunstgeschichte und Deutsch. Nach seinem Master-Abschluss setzte er seine Studien an der Universität Tübingen fort. Seit 2008 arbeitet Robert Scheer als Schriftsteller. Das Buch: Anlässlich ihres 90. Geburtstags im Jahr 2014 reist Robert Scheer nach Israel zu seiner Großmutter Elisabeth Scheer, genannt Pici. Bei dieser Gelegenheit erzählt sie ihm von den 1940er Jahren in Rumänien und wie sich die Lage für die jüdische Bevölkerung durch den Nationalsozialismus verschlechterte. Sie berichtet weiter über ihre Aufenthalte in den Ghettos Carei und Satu Mare und über die Konzentrationslager Auschwitz, mit seinem berüchtigten Außenlager Walldorf, Ravensbrück und Rechlin. 1945 wird Pici im mecklenburgischen Malchow durch die russische Armee befreit.
Read More..

Interview mit der Autorin Julia K. Stein

Julia-K-Stein
Heute habe ich wieder eine sehr vielseitige Autorin zu Gast, die nach eigener Aussage Romane, Gedichte, Kurzgeschichten, Sachbücher und Aufsätze schreibt sowie Übersetzungen macht. Guten Tag Julia K. Stein. Fangen wir mit deinem neuesten Buch »Regenbogenzeit« an. Das scheint ein Liebesroman mit einem Hauch Krimi...
Read More..

Rezension: „Hurenballade“ von Roland Krause

hurenballade160
Der Autor: Roland Krause schreibt seit Jahren Krimis, die im Piper Verlag erschienen sind. »Hurenballade« ist seine erste Kurzgeschichtensammlung. Er lebt und arbeitet in München. Das Buch: Roland Krause erzählt 13 skurrile, heitere oder abgründige Geschichten über ganz normale Menschen, der Alltagsleben eine überraschende Wendung nimmt.
Read More..

Interview mit den Autoren Kerstin und Markus Schaefer

Kerstin und Markus Schaefer
Heute gibt es wieder eine Premiere in der ABS-Lese-Ecke. Ich habe ein Autorenpaar zum Interview zu Gast, die zusammen Bücher schreiben. Guten Tag Kerstin und Markus Schäfer. Hallo liebe Ann-Bettina-Schmitz. Ihr seid ein Ehepaar, das gemeinsam Sachbücher schreibt. Eure Bücher drehen sich um Krankheiten und...
Read More..

Rezension: »Nachtigallentrauer – Hamburg 1934« von Lea Krambeck

nachtigallentrauer
Die Autorin: Lea Krambeck ist geborene Hamburgerin und hat Biologie studiert. Bis 1990 arbeitete sie am Max-Planck-Institut für Limnologie in der Ökosystemforschung. Sie hat sich jahrelang für Flüchtlinge engagiert. Seit 2004 schreibt Lea Krambeck Kurzgeschichten 2006 gewann sie mit »American Chat« einen Preis bei der Lesebühne des Literaturhauses Kiel. Im Jahr 2008 wurde sie in die Autorenwerkstatt des Literaturhauses Kiel aufgenommen. Ihre Anthologie »Reiseleben. Geschichten vom Ankommen« erschien 2015 bei neobooks. »Nachtigallentrauer - Hamburg 1943« ist ihr Debütroman. Das Buch: Marion singt gerne, spielt Akkordeon und will immer alles ganz genau wissen. Bei ihrer neuen Klassenlehrerin bekommt sie aber kein Bein auf den Boden. Marion versteht nicht, was plötzlich an ihr oder ihrem Vater schlecht sein soll. Und warum soll Einstein kein großer Physiker sein? »Wichtig ist nicht, was wahr ist, sondern, was sie wahr machen«, sagt ihre große Schwester Ida. Da sieht Marion nur noch eine Lösung, aber die führt sie auf dünnes Eis.
Read More..

Du findest mich auch bei:

Kostenloser Newsletter

Nichts mehr verpassen - den kostenlosen Newsletter bestellen. Schicke eine leere Email mit dem Betreff "Newsletter bestellen" an info@abs-textandmore.de. Natürlich kannst du den Newsletter auch jederzeit wieder abbestellen.

Suche

Gefällt dir dieser Blog?

Dann freue ich mich über Links, Likes, Tweets & Co.
Auch Kommentare werden immer gerne genommen :-)