Home » Archive by category "Rezensionen" (Page 3)

Rezension: „Frieda unter Verdacht“ von Heidi Gebhardt

frieda-unter-verdacht
Die Autorin: Heidi Gebhardt arbeitet jahrelang als Kundenberaterin einer Werbeagentur. Nach der Geburt ihrer Kinder widmete sie sich verstärkt ihren beiden Hobbys: Kochen und Krimis. Aus dieser Mischung entstand die Regional-Krimi-Reihe um die gerne und gut kochende Tante Frieda. Ein Interview mit der Autorin könnt ihr hier lesen. Das Buch: Tante Frieda verdächtigt ihren neuen Nachbarn, im Haus ein Bordell zu betreiben. Dagegen sammelt sie Unterschriften in der Nachbarschaft. Doch plötzlich steht Frieda unter dem Verdacht, im Haus dieses Nachbarn eine junge Frau ermordet zu haben. Das können weder ihre Nichte Lena noch die beiden Kriminalbeamten Märbel König und Peter Bruchfeld glauben. Doch sie kommen mit ihren Ermittlungen nicht so recht weiter. Und dann wird auch noch in Tante Friedas Haus eingebrochen.
Read More

Rezension: „Wer wagt, beginnt“ von Robert Habeck

wer-wagt-gewinnt
Der Autor: Robert Habeck wurde in Lübeck geboren. In Freiburg im Breisgau und in Hamburg studierte er Philosophie und Philologie. Im Jahr 2000 promovierte er in Philosophie. Zusammen mit seiner Frau Andrea Paluch veröffentlichte er ab 1999 zahlreiche Kinderbücher und Romane. Im Jahr 2002 trat er in die Partei „Bündnis 90/Die Grünen“ ein. Schon im Jahr 2004 wurde er Landesvorsitzender in Schleswig-Holstein und 2009 Fraktionsvorsitzender im Landtag Schleswig-Holsteins. Nach der Landtagswahl 2012 wurde er Minister für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume sowie stellvertretender Ministerpräsident von Schleswig-Holstein. Seit Januar 2018 ist Robert Habeck Parteivorsitzender von „Bündnis 90/Die Grünen“. Er lebt mit seiner Frau und seinen vier Söhnen in Flensburg. Das Buch: In diesem sehr persönlich geprägten Buch schreibt Robert Habeck gegen die Politikverdrossenheit an.
Read More

Rezension: „Haymatland“ von Dunja Hayali

haymatland160
Die Autorin: Dunja Hayali wurde als Tochter irakischer Eltern in Datteln geboren. Nach ihrem Studium an der Deutschen Sporthochschule arbeitete sie viel für das Fernsehen. So war Moderatorin der ZDF-heute-Nachrichten und Co-Moderatorin des heute-journals. Sie moderiert das ZDF-Morgenmagazin und das ZDF-Sportstudio sowie ihre eigene Sendung „dunja hayali“. Sie ist gesellschaftlich engagiert, beispielsweise bei „Save the Children“ und „Vita Assistenzhunde e. V.“. Im Jahr 2016 wurde Dunja Hayali mit der Goldenen Kamera in der Kategorie „Beste Information“ ausgezeichnet. Im Jahr 2018 wurde ihr für ihr Engagement gegen Extremismus, Fremdenfeindlichkeit und Rassismus das Bundesverdienstkreuz verliehen. Das Buch: Zurzeit ist Deutschland in zwei Lager geteilt: Auf der einen Seite die Befürworter eines weltoffenen, bunten, freiheitlichen Landes, auf der anderen Seite deren verbitterte Gegner. Aber Deutschland ist schon seit Langem ein Einwanderungsland. Daran wird sich in Zukunft auch nicht viel ändern. Dunja Hayali geht der Frage nach, wie wir alle friedlich zusammen leben können.
Read More

Rezension: „Erkül Bwaroo auf der Fabelinsel“ von Ruth M. Fuchs

erkül-bwaroo-fabelinsel160
Die Autorin: Ruth M. Fuchs war ursprünglich bildende Künstlerin. Durch einen Zufall wurde sie Herausgeberin des Magazins „Neues aus Anderwelt“. Dieses Magazin erschien in den Jahren 2000 bis 2013 dreimal jährlich. Ruth M. Fuchs schrieb dafür einige Kurzgeschichten und Artikel. Im Jahr 2003 veröffentlichte sie ihr erstes Buch. Seitdem hat sich ihr Schwerpunkt zur Schriftstellerei hin verschoben. Ein Interview mit der Autorin könnt ihr hier lesen. Auf der, hauptsächlich von Fabelwesen bewohnten Fabelinsel werden zwei Geißenmädchen ermordet. Sofort fällt der Verdacht auf den einzigen Wolf der Insel. Aber der Regent der Insel – Graf Alexander von und zu Saragessa – hat seine Zweifel. Daher bittet er Erkül Bwaroo, die Ermittlungen aufzunehmen. Während der Elfendetektiv den Mörder sucht, geschehen weitere Verbrechen.
Read More

Rezension: „Tödlicher Tee“ von Ingeborg Höverkamp

Toedlicher-Tee
Die Autorin: Ingeborg Höverkamp wurde in der Oberpfalz geboren, lebt aber schon seit ihrer Jugend im Raum Nürnberg. Nach ihrem Studium der Anglistik und Geschichte war sie bis 1990 als Lehrerin tätig. Seitdem ist sie freie Autorin und leitet auch eine Schreibwerkstatt. Für ihre verschiedenen Werke bekam sie mehrere Auszeichnungen. „Tödlicher Tee“ ist ihr erster Regional-Krimi. Ein Interview mit der Autorin könnt ihr hier lesen. Das Buch: Bei seiner Rückkehr von einer Dienstreise findet Professor Seeger seine Frau tot in ihrer Villa vor. Die beiden sehr unterschiedlichen Kommissare Fuchs und Ritter übernehmen die Ermittlungen. Der Fall ist sehr unübersichtlich. Am Todestag hatte Frau Seeger 100.000 Euro von ihrem Konto abgehoben, die nun verschwunden sind. Raubmord oder Erpressung? Oder hat doch der Ehemann die Hand im Spiel? Schließlich war er mit seiner jungen Geliebten auf Dienstreise.
Read More

Rezension: „Kein Mord ohne Tante Frieda“ von Heidi Gebhardt

kein-mord-ohne-tante
Die Autorin: Heidi Gebhardt hat als Kundenberaterin in einer Werbeagentur gearbeitet, bevor sie sich ganz dem Schreiben widmete. In ihren Büchern kombiniert sie ihr Interesse an Krimis mit ihrer Kenntnis der örtlichen Gegebenheiten und ihrem Spaß am Kochen. Das ergibt eine Krimi-Reihe um die Tante Frieda, deren zweiten Band ich euch heute vorstellen möchte. Die Rezension zum ersten Band „Tante Frieda – ein Hohe-Tanne-Krimi“ gibt es hier. Ein Interview mit der Autorin könnt ihr hier lesen. Das Buch: Tante Frieda ist empört, als auf dem nahegelegenen Golfplatz eine junge Frau ermordet wird. Ein Mord in ihrem Viertel Hohe-Tanne! Da hat sie keine Zeit für ihren Neffen und ihre Nichte zu kochen. Sie muss erst einmal herausfinden, was los ist. Mit Hut und Dackel ausgerüstet, begibt sie sich auf die Suche nach der Wahrheit. Schon bald findet sie Dinge, von der die Polizei keine Ahnung hat. Und das wird gefährlich!
Read More

Rezension: „Hotline fuer besorgte Buerger“ von Ali Can

hotline-besorgte-buerger
Der Autor: Ali Can kam 1995 mit seiner Familie als Asylsuchender aus Syrien nach Deutschland. Mittlerweile hat er sein Lehramtsstudium für Deutsch und Ethik an der Universität Gießen abgeschlossen. Seit mehreren Jahren veranstaltet er Workshops zu dem Umgang mit kultureller Vielfalt. Außerdem engagiert er sich bei mehreren Hilfsorganisationen. Allgemein bekannt wurde er durch seine „Hotline für besorgte Bürger“. Das Buch: Der Kampf „Gutmenschen“ gegen „Rassisten“ bestimmt zurzeit die Medienlandschaft. Mit diesem Buch will Ali Can zeigen, dass ein Dialog mit Andersdenkenden möglich ist.
Read More

Rezension: „Tilly und Mordusa“ von Rosemarie Benke-Bursian

tilly-mordusa160
Die Autorin: Rosemarie Benke-Bursian ist promovierte Biologin. Seit dem Jahr 2000 arbeitet sie als freiberufliche Autorin und Journalistin. Sie hat zahlreiche Artikel in Zeitschriften und Sachbücher verfasst. Außerdem schreibt sie Kurzkrimis und Kurzgeschichten sowie Geschichten für Kinder. Ein Interview mit der Autorin könnt ihr hier lesen. Das Buch: Tilly und Mordusa sind zwei junge Hexen, die im Hexenmondtal leben. Mordusa versucht mit allen möglichen Mittel, Tilly aus dem Tal zu vertreiben. Die wehrt sich aber sehr geschickt. So geht es Runde um Runde. Wird Mordusa am Ende gewinnen?
Read More

Rezension: „Dünenwinter und Lichterglanz“ von Tanja Janz

duenenwinter-160
Die Autorin: Tanja Janz lebt mit ihrer Familie, zu der auch zwei Katzen gehören, im Ruhrgebiet. Außerdem liebt sie den Ort St. Peter-Ording an der Nordsee. Tanja Janz konzentriert sich ganz auf das Schreiben. Von ihr sind schon zahlreiche Bücher erschienen, die vorzugsweise an der Nordsee spielen :-) Neben dem Meer hat auch die Liebe immer eine tragende Rolle in ihren Romanen. Das Buch: Ausgerechnet kurz vor Weihnachten wird Alidas TV-Sendung abgesetzt. Und dann stirbt auch noch ihre Großmutter. In deren Nachlass findet sie ein Foto, dass ihre Großmutter als junge Frau mit einem Mann zeigt, der eindeutig nicht ihr Großvater ist. Zu diesem Foto gehören noch eine Reihe von Liebesbriefen. Da das Foto erkennbar vor einem Pfahlbau in St. Peter-Ording aufgenommen ist, macht Alida sich auf den Weg dorthin. Sie will diesen unbekannten Mann finden. Damit beginnt für Alida eine turbulente Zeit, die einige Überraschungen bringt.
Read More

Rezension: „Menschen, Tiere und andere Dramen“ von Peter Iwaniewicz

Menschen-Tiere
Der Autor: Dr. Peter Iwaniewicz ist Biologe und Wissenschaftsjournalist. An der Universität Wien lehrt er Wissenschaftskommunikation. Er leitet im österreichischen Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus den Bereich „Bildung für nachhaltige Entwicklung“. Zusammen mit NGOs entwickelt Peter Iwaniewicz Umweltprojekte. Seit 25 Jahren schreibt der Autor außerdem für die österreichische Wochenzeitschrift „Falter“ die Kolumne „Tier der Woche“. Das Buch: Liebe und Hass, Angst und Neugier, Ekel und Identifikation: Über unser widersprüchliches Verhältnis zu Tieren und wie wir lernen, entspannt mit ihnen umzugehen.
Read More

Du findest mich auch bei:

Kostenloser Newsletter

Nichts mehr verpassen - den kostenlosen Newsletter bestellen. Schicke eine leere Email mit dem Betreff "Newsletter bestellen" an mail@abs-textandmore.com Natürlich kannst du den Newsletter auch jederzeit wieder abbestellen.

Gefällt dir dieser Blog?

Dann freue ich mich über Links, Likes, Tweets & Co.
Auch Kommentare werden immer gerne genommen :-)